MMA Restliche Welt

Invicta FC kündigte Acht-Frauen-Turnier an

Mizuki Inoue nimmt am Turnier teil (Foto: Invicta FC)

Turniere sind in aller Munde. Nachdem die Professional Fighters League im vergangenen Jahr mit Turnieren in mehreren Gewichtsklassen überzeugen konnte und in diesem Jahr sogar auf ESPN läuft, versucht sich nun auch die Frauen-Liga Invicta FC an einem Turnier mit acht Strohgewichten an einem Abend. Dabei wird das komplette Turnier am 3. Mai stattfinden.

Invicta FC besinnt sich dabei auf die Wurzeln des MMAs in Nordamerika, als Turniere noch an der Tagesordnung waren. Der Clou bei Invicta ist jedoch, dass sich die Kämpferinnen sich nicht einmal in der ersten Runde auf ihre Gegnerin vorbereiten können, da die Paarungen durch Losverfahren vor dem Event bestimmt werden. Zudem wird beim Invicta-Turnier Aggressivität belohnt. Die Kämpferin, die im Viertelfinale den Kampf als schnellstes beendet, darf sich ihre Gegnerin für das Halbfinale aussuchen. Gibt es keine Finishes, entscheidet ein weiteres Mal das Los.

Das Turnierfeld für die erste Ausgabe der „Phoenix Rising Series“ ist dabei auch bereits bekannt und besteht aus diesen Frauen:

  • Mizuki Inoue (13-5)
  • Janaisa Morandin (10-2)
  • Danielle Taylor (10-4)
  • Juliana Lima (9-5)
  • Kailin Curran (4-6)
  • Brianna van Buren (5-2)
  • Sharon Jacobson (5-4)
  • Sunna Davidsdottir (3-0)

Inoue und Morandin kämpften im vergangenen Jahr bereits einmal erfolglos gegen Strohgewichts-Championess Virna Jandiroba. Taylor, Lima und Curran bringen Erfahrung aus mehreren UFC-Kämpfen mit.