MMA Restliche Welt

Invicta FC 7: Datum bestätigt sowie erste Namen

Carla Esparaza und Claudia Gadelha sollten bereits bei Invicta FC 4 aufeinandertreffen.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Invicta Fighting Championships den Termin zur siebten Ausgabe ihrer Eventserie. Am 7. Dezember wird es in Kansas City erneut hochkarätige Frauen-MMA-Kämpfe geben. Heute fielen die ersten Namen.

Das „Cookie Monster“ Carla Esparza (9-2-0) wird anhand mehrerer Quellen ihre erste Titelverteidigung bei Invicta 7 absolvieren. Die Amerikanerin, die den Titel im Papiergewicht gegen Ersatzgegnerin Bec Hyatt im Januar dieses Jahres erkämpfte, soll nun auf den ungeschlagenen BJJ Schwarzgurt Claudia “Claudinha” Gadelha (11-0) treffen.

Beide Athletinnen waren bereits für Invicta FC 4 eingeplant, doch damals musste Gadelha aufgrund einer gebrochenen Nase absagen. Hyatt sprang als Ersatz ein und duellierte sich über fünf Runden mit der 25-jährigen Esparza.

Bei Invicta FC 6 sollte das Team Oyama-Mitglied ihren Titel daraufhin gegen Jewels Championess Ayaka Hamasaki verteidigen, doch eine ernste Knieverletzung zwang Esparza zu einer mehrwöchigen Auszeit. In der Zwischenzeit stand Gadelha mit Hamasaki im Käfig und fügte der Japanerin die erste Karriereniederlage zu, durch T.K.o. in Runde drei.

Nach vier Siegen in Folge steht Esparza ihrer wohl gefährlichsten Kontrahentin gegenüber. Die Brasilianerin konnte acht ihrer 11 Begegnungen vorzeitig beenden und gilt als starke Grapplerin.

Neben dieser Begegnung, die aller Voraussicht nach als Hauptkampf agieren wird, soll auch Finnlands FMMA-Star Katja Kankaanpaa (8-0-1) in Aktion treten. Das „Killer Bunny“ ist bislang unbesiegt und gilt als europäisches Top-Talent. Eine Gegnerin für die 32-Jährige steht noch nicht fest.