MMA Restliche Welt

Invicta FC 5: Cyborg vs. Muxlow

Video-Interviews mit Cristiane Santos und Fiona Muxlow. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Über ein Jahr stand Cristiane „Cyborg“ Santos nicht mehr im Käfig. Nun kehrt die vielleicht dominanteste MMA-Kämpferin der Welt zurück. Bei Invicta Fighting Championships 5 trifft die Brasilianerin in der Nacht zum Samstag auf Australiens Fiona Muxlow. Groundandpound-TV hat zuvor mit beiden Kämpferinnen gesprochen.

Eine 12-monatige Dopingsperre zwang Cristiane Santos seit Januar 2012 zur Pause. Damals war sie die Federgewichtschampioness von Strikeforce und unangefochtene Nummer eins im Damen-MMA (WMMA). Seitdem hat sich einiges geändert. Während "Cyborg" von der Bildfläche verschwunden war, ist eine andere Frau an ihre Stelle gerückt. Die charismatische Judoka Ronda Rousey steht nun im Fokus der Öffentlichkeit, verhalf WMMA zu bisher nie gekannter Popularität und schaffte es sogar in die UFC.

Dort erwarteten MMA-Fans nun auch die Rückkehr von "Cyborg". Ein Mega-Fight der beiden WMMA-Ikonen wäre der größte Kampf in der Geschichte des Frauen-MMA. Doch Santos entschied sich zunächst anders, für einen Neustart in der Frauen-Liga Invicta FC.

Im Interview mit Groundandpound-TV erklärt sie, dass sie Rousey trotz alledem nicht aus den Augen verloren hat und ein Kampf mit der Amerikanerin nach wie vor ganz oben auf ihrer Wunschliste steht. Ebenso wie der Invicta-Titel im Federgewicht sowie ein Knockout-Sieg gegen Comeback-Gegnerin Fiona Muxlow.

Das komplette Interview mit „Cyborg“ Santos:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/sbEJTSTpU_c?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/sbEJTSTpU_c?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />

Auch Fiona Muxlow liebäugelt bereits mit dem Invicta-Gürtel. Die Australierin ersetzt Santos’ Landsfrau Ediane Gomes bei Invicta FC 5, die wegen einer Verletzung den Titel-Eliminator gegen "Cyborg" absagen musste. Sollte ihr Freitagnacht der Überraschungssieg gelingen, wäre das Federgewichtsgold plötzlich zum Greifen nah für die Australierin. Die Gewinnerin dieses Kampfes trifft auf Championess Marloes Coenen.

Für Santos’ markige Worte, im Interview vor dem Kampf, hat Muxlow nur einen gelassenen Kommentar übrig: „Sie soll aufpassen, was sie sich wünscht“, droht sie im Gespräch mit Groundandpound-TV.

Das komplette Gespräch mit Muxlow gibt es hier:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/GNbJM6oG5No?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/GNbJM6oG5No?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />