MMA Restliche Welt

Invicta FC 39: Frey bezwingt Cummins, behält Titelchance

Jinh Yu Frey (li.) setze sich gegen Ashley Cummins durch, der Titel im Atomgewicht blieb damit vakant (Foto: Invicta FC)

Jinh Yu Frey hat ihre Ansprüche auf den Atomgewichts-Titel bei Invicta FC bewahrt. In Kansas City setzte sich die Amerikanerin ein zweites Mal gegen Ashley Cummins durch. Frey hatte den Invicta-Titel am Donnerstag auf der Waage verloren, bekommt mit diesem Sieg die nächste Titelchance zugesprochen.

Anders als im ersten Duell der beiden Atomgewichte spielte sich der Rückkampf nicht auf der Matte, sondern vor allem im Stand ab. Nach einer engen ersten Runde war es zuerst Cummins, die im zweiten Durchgang punkten konnte, dann jedoch eine harte Linke einsteckte, bevor sie selbst noch Treffer setzen konnte. Den Schlusspunkt der Runde setzte jedoch Frey mit einem Treffer, der Cummins kurz ins Wanken brachte.

Nach einer weiteren engen Runde war es im vierten Durchgang Cummins, die aggressiv nach vorne ging und mit Kicks und Fäusten attackierte, während sich Frey in die Defensive drängen ließ und erst in den letzten Zügen der Runde etwas aktiver wurde. Eine weitere ausgeglichene Runde folgte, sodass es an die Punktrichter gehen musste. Diese waren sich trotz einiger enger Runden überraschend einig und werteten den Kampf geschlossen an Frey, die sich jedoch Buh-Rufe der Fans gefallen lassen musste.

Zuvor feierte Miranda Maverick gegen die UFC-erfahrene Pearl Gonzalez einen klaren Erfolg. Maverick zerrte Gonzalez immer wieder auf die Matte und griff, als sie kurzzeitig auf den Rücken gedreht wurde, mit einem Triangle Choke an. Im zweiten Durchgang tauschten beide Frauen Takedowns aus, Maverick konnte daraus jedoch mehr Kapital schlagen und in der Full Mount landen.

Auch in der letzten Runde ging es zwischen den beiden hin und her, Gonzalez traf früh mit einer Spinning Back Fist, wurde dann jedoch auf die Matte gezerrt und dort bearbeitet. Gonzalez versuchte sich ebenfalls an einem Triangle Choke, musste am Boden Kniestöße gegen den Körper einstecken und wurde in den letzten Minuten ein weiteres Mal zu Boden geworfen. Mit Maverick auf Gonzalez‘ Rücken endete der Kampf.

Die Ergebnisse im Überblick:

Invicta FC 39
7. Februar 2020
Memorial Hall in Kansas City, Kansas, USA

Titelkampf im Atomgewicht
Jinh Yu Frey bes. Ashley Cummins einstimmig nach Punkten (48:47, 48:47, 48:47)

Miranda Maverick bes. Pearl Gonzalez einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Alesha Zappitella bes. Kelly D’Angelo einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 29:28)
Erin Blanchfield bes. Victoria Leonardo via T.K.o. (Head Kick & Schläge) nach 2:06 in Rd. 2
Jillian DeCoursey bes. Linda Mihalec einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Monica Franco bes. Tina Pettigrew einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:26)