MMA Restliche Welt

"Ich will meinen Titel zurück!"

Lyoto Machida spricht zur Presse (Foto by Mark Bergmannn/GroundandPound)

Der frühere UFC Halbschwergewichtschampion, Lyoto "The Dragon" Machida, will "seinen Titel" zurückerobern, dies teilte er jedenfalls der Presse nach UFC 130 mit. Der Brasilianer sagte, dass er jederzeit für Quinton "Rampage" Jackson einspringen würde, um gegen Jon Jones anzutreten.

Jackson verletzte seine Hand im Vorfeld zu UFC 130, wo er gegen Matt Hamill erfolgreich war. Derzeit gilt Jackson als Titelherausforderer für Jones, doch sollte die Handverletzung eine längere Auszeit erfordern, stehe Machida bereit.

"Es ist eine große Chance für mich", so Machida. "Wenn sich Jackson nicht rechtzeitig erholt, springe ich ein. Ich bin bereit. Ich will meinen Titel zurück."

Der Brasilianer hatte auch etwas zum aktuellen Champion zu sagen, der seinen Landsmann Mauricio "Shogun" Rua besiegt hatte, um den Titel zu erobern. "Jones ist ein toller Champion, das hat er gegen Shogun gezeigt, doch jeder Mensch hat Schwachpunkte. Ich habe ihn kämpfen sehen und werde ihn studieren. Seine Schwachstellen werde ich angreifen."

Was wie ein Spruch aus einem 80er Kampfsportfilm, wie Karate Tiger oder Karate Kid, klingt, ist ernst gemeint, denn scheinbar ist Machida bereit für den Titelkampf und spekuliert darauf, dass Jackson ausfallen wird. Ob dies geschieht, wird sich in den nächsten Tagen zeigen, wenn der Amerikaner sich von seinen Ärzten untersuchen lässt und grünes oder rotes Licht zum Thema Titelkampf bekommen wird.