MMA Restliche Welt

„Ich bin sehr glücklich“

Ben Askren (Foto via Sherdog.com)

Bei Bellator 22 landete der ehemalige olympische Ringer Ben Askren den bisher größten Erfolg seiner noch jungen Mixed-Martial-Arts-Karriere. Im Finale des Bellator Weltergewicht Grand Prix konnte er Dan Hornbuckle über Punkte besiegen. „Ich kämpfte wirklich ganz gut im Finale gegen Dan Hornbuckle,“ erklärte der Turniersieger gegenüber GroundandPound.de. „Ich wünschte, ich hätte durch Submission gewonnen, aber mein Ground and Pound war dominant.“

Noch vor dem Turnier erklärte uns Askren, er beginne gerade seinen Weg die MMA-Leiter hinauf. Mit dem Turniersieg konnte er dort einige große Schritte zurücklegen. „Ich bin sehr glücklich über meinen Sieg im Bellator-Turnier und freue mich darauf, in meiner MMA-Karriere weiter voranzukommen.“

Im Rahmen der dritten Staffel wird Askren voraussichtlich auf den unbesiegten Bellator Weltergewichtschampion Lyman Good treffen.