MMA Restliche Welt

Ian McCall gewinnt TPF Fliegengewichtstitel

Tachi Palace Fights knüpft dort an, wo World Extreme Cagefighting aufgehört hat: Mit einem Fokus auf die leichteren Gewichtsklassen, die die Zuschauer stets mit rasanten und actionreichen Kämpfen begeistern, haben die Kalifornier bereits eine Nische für sich gefunden. Gestern fand in Lemoore ihre zehnte Veranstaltung statt.

Im Hauptkampf zwang der WEC-Veteran Ian McCall das Nachwuchstalent Darrell Montague mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe. Damit wurde McCall der neue Fliegengewichtschampion von Tachi Palace Fights. Nachdem beide Kämpfe je eine Runde für sich entschieden, erarbeitete sich McCall den Aufgabesieg in der dritten Runde direkt nach einem Takedown.

Im zweiten Hauptkampf sorgte Eddie Yagin für eine kleine Überraschung, indem er den früheren Bellator FC Federgewichtschampion Joe Soto nach nur zwei Minuten mit einem Guillotine Choke zur Aufgabe brachte. Der Hawaiianer, der seit TPF 2 im Dezember 2009 nicht mehr gekämpft hatte, gewann mit diesem Sieg den vakanten Federgewichtstitel von Tachi Palace Fights.

Im Kampf zweier Topfliegengewichte setzte sich der Brasilianer Jussier „Formiga“ da Silva gegen den Japaner Mamoru Yamaguchi einstimmig nach Punkten durch.

Der brasilianische Armhebelspezialist Giva Santana erkämpfte sich in nur 29 Sekunden mit einem Rear Naked Choke den Aufgabesieg gegen den früheren WEC Halbschwergewichtschampion Doug Marshall.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Tachi Palace Fights 10: Let The Chips Fall
5. August 2011
Tachi Palace Hotel & Casino in Lemoore, Kalifornien, USA


TPF Fliegengewichtstitelkampf
Ian McCall bes. Darrell Montague (c) via Rear Naked Choke nach 2:15 in Rd. 3

TPF Federgewichtstitelkampf
Eddie Yagin bes. Joe Soto via Guillotine Choke nach 2:00 in Rd. 1

Jussier da Silva bes. Mamoru Yamaguchi nach Punkten (einstimmig)
Giva Santana bes. Doug Marshall via Rear Naked Choke nach 0:29 in Rd. 1
Jorge Lopez bes. David Marshall via TKO nach 5:00 in Rd. 2
Ulysses Gomez bes. Drew Bittner via Rear Naked Choke nach 1:21 in Rd. 2
Kenny Ento bes. Phil Collins via KO nach 1:46 in Rd. 1
Brad McDonald bes. Sergio Quinones via Armhebel nach 3:316 in Rd. 1
Musa Toliver bes. Andy Miranda nach Punkten (einstimmig)