MMA Restliche Welt

GSP droht Zwangspause bis 2010

Insgesamt erhielten 13 Athleten, die bei UFC 100 kämpften, obligatorische medizinische Suspendierungen. Der Vorsitzende der zuständigen Sport-Kommission (NSAC, 2), Keith Kizer, veröffentlichte gestern den Report.

Unter den suspendierten befindet sich auch Weltergewichtschampion Georges St. Pierre (GSP, 2), der seinen Titel erfolgreich gegen Thiago Alves verteidigen konnte. Nach der dritten Runde beklagte sich GSP erstmals über eine Leistenzerrung, welche ihn im schlimmsten Fall bis zum 8. Januar kommenden Jahres auf Eis legen würde. Sollten die Ärzte grünes Licht geben, so könnte GSP ab 11. August wieder kämpfen.

Nach der einseitigen Niederlage gegen Schwergewichtschampion Brock Lesnar, muss Frank Mir bis zum 10. September pausieren, als Vorsichtsmaßnahme.

T.J. Grant darf ab dem 2. August wieder kämpfen. Thiago Alves, Stephan Bonnar, Jake O`Brien und C.B. Dollaway sind allesamt gesperrt bis zum 11. August; Michael Bisping, Mac Danzig, und Matt Grice bis zum 10. September. Yoshihiro Akiyama (Fraktur am linken Jochbein) und Shannon Gugerty (Rückenschmerzen) müssen ihre Verletzungen untersuchen lassen und könnten bis zum 8. Januar 2010 ausfallen.