MMA Restliche Welt

Gracie will Penn oder Pettis für Melendez

Strikeforce-Champion Gilbert Melendez (Foto: Strikeforce)

Gilbert Melendez verteidigt seinen Strikeforce Leichtgewichtstitel bei der kürzlich angekündigten Veranstaltung am 19. Mai. Ein Gegner steht bislang noch nicht fest. Sein Trainer Cesar Gracie spricht sich für die UFC-Kämpfer BJ Penn und Anthony Pettis aus.

Fast drei Jahre hält Melendez nun schon den Leichtgewichtstitel von Strikeforce. In dieser Zeit hat er mit Mitsuhiro Ishida, Josh Thomson, Shinya Aoki, Tatsuya Kawajiri und zuletzt Jorge Masvidal die besten Herausforderer dominant geschlagen, die Strikeforce ihm aufbieten konnte.

Seit langem fordert Melendez den lange überfälligen Wechsel in die UFC, wo starke Gegner und ein starker Champion auf ihn warten würden – doch die UFC lässt den 29 Jahre alten Kalifornier zappeln.

Nach der Ankündigung, dass Melendez am 19. Mai wieder für Strikeforce in den Käfig steigen wird, ließ sein Trainer Cesar Gracie über den Kurznachrichtendienst Twitter verlauten, er hoffe, dass die UFC den zweifachen UFC-Champion BJ Penn oder den früheren WEC-Champion Anthony Pettis zum Herausforderer für Melendez bestimmt.

UFC-Präsident Dana White ist der Idee, UFC-Kämpfer zu Strikeforce zu schicken, nicht mehr abgeneigt. Aber ob Penn und Pettis dazu bewogen werden können, diesen Wechsel zu vollziehen, ist fraglich – Penn liebäugelte nach seiner letzten Niederlage gegen Nick Diaz mit dem Ruhestand, Pettis steht kurz vor einem Titelkampf in der UFC.