MMA Restliche Welt

Gonzaga und Dunham verletzt

Dave Herman wird bei UFC 146 auf Roy Nelson treffen. (Foto: Zuffa LLC)

Das Programm von UFC 146 wurde bereits durch Alistair Overeems Querelen mit seiner Kämpferlizenz ordentlich durchgeschüttelt. Verletzungsbedingte Absagen führten nun zu weiteren Änderungen für die Veranstaltung am 26. Mai. So mussten Gabriel Gonzaga und Evan Dunham ihre Kämpfe aufgrund von Trainingsverletzungen absagen. Ersatzgegner konnten schnell gefunden werden: Dave Herman wird für Gonzaga einspringen und gegen Roy Nelson antreten. Außerdem wird Jamie Varner sein UFC-Comeback im Kampf gegen Edson Barboza feiern.

Herman (21-3) debütierte im Juni 2011 in der UFC und sicherte sich neben einem TKO-Sieg gegen John-Olav Einemo gleich noch den Bonus für den Kampf des Abends. Im Februar musste sich Herman dann dem Riesen Stefan Struve via TKO geschlagen geben.

Varner (19-6-1) wechselte nach seinem ersten UFC-Aufenthalt im Jahr 2007 zur WEC. In der mittlerweile in die UFC eingegliederten Organisation hielt er zwei Jahre lang den Leichtgewichtstitel. Da Varner in seinen letzten WEC-Kämpfen keine Erfolge mehr feiern konnte, wurde sein Vertrag nicht verlängert. Seitdem konnte der 27 Jahre alte Kämpfer drei von vier Kämpfen in kleineren Organisationen gewinnen.

UFC 146 findet am 26. Mai in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada statt. Im Hauptkampf der Veranstaltung wird Junior dos Santos seinen UFC Schwergewichtstitel gegen Frank Mir verteidigen. Erstmals in der Geschichte der UFC wird es ausschließlich Schwergewichtskämpfe im Hauptprogramm geben.