MMA Restliche Welt

Gonzaga: Ich bin wieder in der Top Ten

Gabriel "Napao" Gonzaga (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Gabriel Gonzaga konnte am Samstagabend bei UFC 166 erneut einen Sieg einfahren (GnP berichtete). Der Brasilianer schlug Shawn Jordan in Runde eins K.o. und erfreute die Fans des Weiteren mit einem neuem Accessoire im Gesicht. „Napao“ trug einen Schnauzbart, dem er seinen Facebook- und Twitter-Fans zu verdanken hatte.

„Meine Fans haben mich gebeten, diesen Schnurrbart zu behalten“, so der 34-Jährige nach seinem Erstrundenerfolg. „Es ist zwar nicht mein Stil, doch den Leuten macht er Spaß. In Brasilien gibt es auch ein populäres Lied zum Oberlippenbart. Ich weiß jedoch noch nicht, ob ich ihn behalten werde.“

Mit dem K.o.-Erfolg konnte Gonzaga seinen elften vorzeitigen Sieg im Schwergewicht einfahren und hält damit den Rekord, zusammen mit Frank Mir.

„Nach diesem Sieg denke ich, dass ich wieder in der Top Ten bin. Ich versuche immer meine Kämpfe vorzeitigen zu gewinnen. Ich hoffe bald in die Nähe eines Titelkampfes zu gelangen. Ich trainiere jeden Tag sehr hart. “

Ob der Traum vom Titel zu früh kommt, oder ob der Brasilianer demnächst einen Gegner der oberen Rangliste bekommen wird, bleibt vorerst abzuwarten.