MMA Restliche Welt

GnP-Prognosen für UFC 155

Herzlich Willkommen zur neuesten Ausgabe unserer hauseigenen Expertentipprunde. Dieses Mal werden wir für UFC 155 einen Blick in unsere Kristallkugeln werfen und unsere Einschätzungen zu den fünf Hauptkämpfen abgeben.

Für die Veranstaltung am heutigen Samstag geben GnP Chefredakteur Jan Großöhmigen sowie die MMA-Redakteure Alexander Petzel-Gligorea, Florian Sädler, Elias Stefanescu, Dorian Szücs und Martin Thauer ihre Prognosen ab.

Junior Dos Santos (15-1 MMA, 9-0 UFC) vs. Cain Velasquez (10-1 MMA, 8-1 UFC)

Alexander: Auch wenn ich glaube, dass sich Cain Velasquez besser präsentieren wird als vor einem Jahr, so wird am Ende des Abends Cigano der alte und neue Champion sein. Zwar wird Cain dieses Mal vielleicht sogar einen Takedown bekommen, aber ich bezweifle, dass er dos Santos auch am Boden halten kann. Dos Santos wird anfangs vorsichtig agieren, aber in Runde 3 wird er zeigen, warum er der Champion ist. Mit seinem starken Boxen und seiner Geschwindigkeit wird er Velasquez erneut ausknocken. Junior dos Santos via K.o. in Runde 3

Elias: No Risk no Fun, richtig? Ich wette meine Penunzen auf Velasquez, der diesmal mit der richtigen Strategie in die Begegnung gehen wird und Dos Santos mit seinem starken Ringen auf den Boden bringen wird, um sich dort den Vorteil zu erarbeiten. Cain Velasquez nach Punkten

Jan: Letztes Mal habe ich auf Cain Velasquez getippt, diesmal sehe ich Junior Dos Santos vorne. Velasquez ist zwar nach wie vor ein vielfältiger Kämpfer, aber JDS hat seine Strategie einfach bis zu einem Punkt perfektioniert, an dem es sehr schwer ist, ihn zu hindern, diese durchzuführen. JDS ist der beste Boxer im Schwergewicht. Da er nur sehr selten kickt, behält er stets seine Balance, was es unheimlich schwierig macht, Takedowns gegen ihn zu erzielen – auch für so einen hervorragenden Ringer wie Velasquez. In ihrem ersten Kampf wurde Velasquez auf dem falschen Fuß erwischt, weswegen ich davon ausgehe, dass er bei UFC 155 vorsichtiger agieren wird, was es JDS wiederum erschwert, ihn K.o. zu schlagen. Daher gehe ich davon aus, dass wir diesmal fünf Runden Schwergewichtsaction sehen werden. Junior Dos Santos nach Punkten

Florian: Ich gehe einfach mal davon aus, dass dieses Mal keiner der beiden eine derart schwerwiegende Verletzung mit ins Octagon bringt, den Kampf kann ich aber trotzdem überhaupt nicht einschätzen. Velasquez scheint aus dem ersten Kampf seine Lektionen gelernt zu haben und wirkte gegen Antonio Silva extrem zielstrebig. Wenn er sich dieses Mal nicht treffen lässt und seine Stärken erfolgreich anbringen kann, könnte ich mir vorstellen, dass er es schafft, dos Santos zu frustrieren und zu ermüden und letztendlich nach Punkten gewinnt. Cain Velasquez nach Punkten

Martin: Im ersten Kampf habe ich auf Cain Velasquez gesetzt und ich bin immer noch der Meinung, dass Velasquez eines der wenigen Schwergewichte ist, das JDS besiegen kann. Allerdings hängt es bei diesem Kampf sehr von der Tagesform des Kämpfers ab, bzw. wie fit beide in den Kampf gehen. Wenn beide bei 100% sind, dann gewinnt Dos Santos sechs von zehn Kämpfen. Da Kämpfer nie bei 100% sind, wenn es in einen Kampf geht, werfe ich eine Münze und die sagt: Junior Dos Santos via T.K.o. in Runde 2

Dorian: Velasquez konnte im ersten Kampf nicht wirklich etwas von seinem Können zeigen. Zu schnell hatte er die schnellen Fäuste von Dos Santos zu spüren bekommen. Ich rechne diesmal mit einem längeren Kampf, in dem Velasquez auch sein ringerisches Können präsentieren kann. Ob es am Ende dafür reicht, Dos Santos fünf Runden lang zu kontrollieren, bezweifle ich. Ich gehe davon aus, dass Dos Santos das Stehaufmännchen machen wird und sich früher oder später erneut mit seinen Fäusten den Sieg sichert. Junior dos Santos via T.K.o in Runde 3

Joe Lauzon (22-7 MMA, 9-4 UFC) vs. Jim Miller (21-4 MMA, 10-3 UFC)

Alexander: Ein sehr schöner Co-Hauptkampf. Lauzon ist ein Submission-Ass, aber ich glaube, dass Millers Verteidigung gut genug ist, um Lauzons stärkste Waffe zu neutralisieren. Miller wird die Nase im Stand vorne haben und hin und wieder den Takedown wagen. Am Ende siegt er im Fight Of The Night nach Punkten. Jim Miller nach Punkten

Elias: Ein sehr ausgeglichener Kampf, der in beiden Richtungen gehen könnte. Die Chancen, dass Miller nach Punkten gewinnt stehen sehr hoch, jedoch könnte ein kleiner Fehler von Lauzon zu einer Submission genutzt werden. Ich denke jedoch, dass Miller aus seinen Fehlern gelernt hat und kompakt und konzentriert zu Werk gehen wird. Jim Miller nach Punkten

Jan: Es ist unmöglich, hier den Kampfverlauf vorherzusagen, denn es gibt einfach so viele Möglichkeiten, was in diesem Duell passieren könnte. Fest steht für mich nur, dass dieser Kampf vorzeitig enden wird. Joe Lauzon könnte das tun, was er immer tut, und Jim Miller niedergeschlagen und anschließend auf dem Boden zur Aufgabe zwingen. Keiner ist in der ersten Runde so explosiv und gefährlich wie er. Vielleicht macht Miller ihn auch in den ersten beiden Runden müde, bringt ihn dann in Runde drei zu Boden und gewinnt mit seinem Ground and Pound oder einem Aufgabegriff. Denn Lauzons größte Schwäche ist seit Jahren seine Kondition, kämpferisch ist er in allen Distanzen sehr gut geschult. Ich werfe eine Münze und entscheide mich für Jim Miller via TKO in Runde 3.

Florian: Mein Kopf sagt zwar Miller, aber Lauzon kann man nie auszählen. Da ich Miller zwar für einen etwas besseren, aber nicht übermäßig stärkeren Gegner halte, lehne ich mich hier einfach mal etwas aus dem Fenster und behaupte, dass Lauzon den Jahreswechsel dieses Jahr unbeschwerter genießen kann als Miller. Joe Lauzon via Aufgabe in Runde 3

Martin: Ebenfalls ein ziemlich enges Duell, allerdings sehe ich hier Miller vorne. Er hat schon gegen die wesentlich besseren Gegner gekämpft und ist Lauzon körperlich nicht so unterlegen, wie er es gegen Henderson oder Maynard war. Deswegen gehe ich davon aus, dass Miller den Kampf bestimmen und mit etwas Glück vorzeitig gewinnen kann. Jim Miller nach Punkten

Dorian: Es fällt mir sehr schwer, hier einen Sieger zu tippen, da hier einfach so viel passieren kann. Eines ist jedoch so gut wie sicher: Es wird eine unterhaltsame Schlacht geben, die vermutlich mit einem Award belohnt wird. Sollte der Kampf die erste Runde überstehen, sehe ich Jim Miller vorne, der sich dann mit gelegentlichen Takedowns zum Sieg punkten wird. Jim Miller nach Punkten

Tim Boetsch (16-4 MMA, 7-3 UFC) vs. Costa Philippou (11-2 (1) MMA, 4-1 UFC)

Alexander: Puh, auf diesen Kampf freue ich mich am wenigsten. Philippou ersetzt seinen Teamkameraden Weidman gegen Boetsch. Philippou ist der technisch bessere Boxer, Boetsch hat aber genug Kraft und Erfahrung, um Philippou seinen Stil aufzuzwingen und ihn mit Clinchen am Käfig zu kontrollieren und zu zermürben. Die Fans wird es nicht freuen. Tim Boetsch nach Punkten

Elias: Boetsch wird die Begegnung durch sein Ringen auf den Boden oder an den Zaun, bringen, um nach Punkten am Ende vorne zu liegen. Tim Boetsch nach Punkten

Jan: Constantinos Philippou hat zuletzt vier solide Leistungen gegen gute Gegner gezeigt, doch bei UFC 155 endet sein Lauf bei Tim Boetsch. Philippou ist ein schlagkräftiger Boxer, aber Boetsch ist im Stand vielfältiger und unberechenbarer. Er ist zäh und hat gute Nehmerqualitäten. Zudem ist er ringerisch viel besser und könnte mit seinem harten Grond and Pound einiges erreichen. Boetsch wird den Kampf in allen Distanzen kontrollieren, ihn aber nicht vorzeitig beenden können. Tim Boetsch nach Punkten

Florian: Ich habe großen Respekt und auch einige Symphatie für Tim Boetsch, aber wirklich überzeugt hat er mich bisher "nur" mit seinem Kämpferherz. Die Siege kann und will ich ihm nicht absprechen, aber Fakt ist nun einmal, dass es nicht die überzeugendsten Erfolge waren. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass Philippou Boetsch vorzeitig besiegt, eine recht knappe Punktentscheidung für den Zyprioten, Zyprianer oder wie auch immer die Menschen von dieser Insel heißen, würde mich aber nicht überraschen. Costa Philippou nach Punkten

Martin: Wieder ein relativ ausgeglichenes Duell, bei dem ich sehr gespannt bin, wer seine Strategie durchsetzen kann. Wenn Philippou Boetsch auf Distanz halten kann, wird das ein schwerer Abend für Boetsch, wenn dieser aber in den Mann kommt und clinchen kann und den Takedown bekommt, dann kann der Abend ebenso schwer für Philippou werden. Ich gehe hier mit meinem Gefühl und das sagt: Tim Boetsch nach Punkten

Dorian: Costa Philippou wird versuchen, den Kampf im Stand zu kontrollieren. Ich denke, dass Boetsch ihn an den Käfig drücken und bei Gelegenheit auf die Matte befördern wird. Ob er ihn dort finalisieren kann, ist fraglich. Boetsch wird dieses Spiel drei Runden lang spielen und sich den Punktsieg sichern. Tim Boetsch nach Punkten

Yushin Okami (27-7 MMA, 11-4 UFC) vs. Alan Belcher (18-6 MMA, 9-4 UFC)

Alexander: Ein weiterer Rückkampf auf der Card. Vor sechs Jahren triumphierte Okami nach Punkten. Seitdem hat sich viel getan und Belcher hat sich stark verbessert. Wenn er den Kampf im Stand halten kann und sich vom Käfig fern hält, wird er Okami schlagen. Aber der Japaner ist mit allen Wassern des Octagons gewaschen und wird einen ausgeklügelten Gameplan mitbringen. Trotzdem tippe ich auch aus Sympathie hier auf Alan Belcher nach Punkten.

Elias: Belcher hat gegen Palhares zu alter Form gefunden. Sollte er diese beibehalten, winkt ihm ein Sieg gegen Okami. Alan Belcher nach Punkten

Jan: Yushin Okami hat durch seine Erfahrung im Ringen und Judo das Potential, Alan Belcher im Clinch zu zermürben, auf den Boden zu bringen und ihn dort zu kontrollieren oder mit Ground and Pound zu bearbeiten. Belcher hat es seit ihrem ersten Aufeinandertreffen bis zum Schwarzgurt im BJJ gebracht, aber Okamis Defensive gegen Aufgabegriffe und Sweeps ist ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren hat sich Okami boxerisch sehr weiterentwickelt, weswegen ich die Befürchtung haben müsste, er könnte sich mit dem exzellenten Thaiboxer Belcher im Stand messen wollen. Doch seit er gegen Tim Boetsch nach zwei Runden purer Dominanz doch noch verloren hat, weil Boetsch einen grandiosen Aufwärtshaken landete, ist Okami im Stand übervorsichtig geworden. Ich erwarte daher einen konservativen Punktsieg. Yushin Okami nach Punkten

Florian: Okami ist ein sehr solider Kämpfer, aber der Kampf gegen Boetsch hat ihm nicht gutgetan - gut beobachtet, ich weiß. Vielleicht musste er nur wieder etwas Sicherheit gewinnen, aber gegen Roberts hat mir Okami gar nicht gefallen. Wenn am Wochenende nicht gerade der Okami aus den ersten beiden Runden des Boetsch-Kampfes auftaucht, wird er gegen einen refokussierten Alan Belcher meiner Meinung nach wenig Land sehen. Alan Belcher nach Punkten

Martin: Und wieder ein Kampf, bei dem ich mich nur schwer entscheiden kann. Für beide ist es ein sehr wichtiger Kampf, denn er wird zeigen, wohin sich die Karrieren beider Kämpfer bewegen. Während Okami zuletzt nämlich etwas nachgelassen zu haben schien, mauserte sich Belcher still und leise zu einem potenziellen Titelkandidaten. Ich denke, dass Okami den Kampf bestimmen kann, wenn er zu seiner Form von 2010 zurückfindet. Und da Belcher mir noch nicht gezeigt hat, dass er ein Top-10-Mittelgewicht schlagen kann, gehe ich hier im Zweifel für den Angeschlagenen: Yushin Okami nach Punkten

Dorian: Yushin Okami hat im Kampf gegen Tim Boetsch sein Können unter Beweis gestellt und am Ende trotzdem noch auf überraschende Weise verloren. Er wird den Standkampf gegen Belcher meiden und ihn über weite Strecken des Kampfes am Käfig festpinnen, von wo aus er den Takedown suchen wird. Wenn er die drei Runden übersteht, sehen wir vermutlich einen eher weniger ansehnlichen Punktsieg. Yushin Okami nach Punkten

Chris Leben (22-8 MMA, 12-7 UFC) vs. Derek Brunson (9-2 MMA, 0-0 UFC)

Alexander: Rückkehrer gegen Newcomer. Leben bekommt hier ein kleines Präsent von Joe Silva. Brunson hat in seiner Karriere nicht beweisen können, dass er UFC-Talent besitzt und Chris Leben wird es ihm am Samstag erneut aufzeigen. Ein guter Kampf für Leben, um nach einem Jahr unfreiwilliger Pause wieder einzusteigen. Chris Leben via K.o. in Runde 1

Elias: Leben wird wahrscheinlich alles oder nichts spielen. Wenn die Kondition da ist, könnte das mit einem Sieg belohnt werden, schließlich wurde Brunson zuletzt von Jacare ausgeknockt. Chris Leben via K.o. in Runde 2

Jan: Derek Brunson ist einfach nicht auf dem Level eines erfahrenen Haudegens wie Chris Leben, der viel mehr Siege in der UFC erkämpft hat als Brunson in seiner gesamten Karriere. Brunson ist ein dreifacher „All-American“ in der NCAA Division II und trainiert in guten Teams, aber er bringt nichts mit, was Leben nicht schon in besserer Gestalt gesehen hat. Zudem hatte Brunson nur wenig Zeit, sich auf diesen Kampf vorzubereiten, da er kurzfristig für Karlos Vemola eingesprungen ist. Ich denke, Leben wird den Sack bereits in der ersten Runde mit seiner linken Klebe zu machen. Chris Leben via T.K.o. in Runde 1

Florian: Bei Chris Leben kann man sich nie wirklich sicher sein, aber wenn man ihm die Versprechungen aus seinen aktuellen Interviews abkauft, und das habe ich zugegebenermaßen getan, sollte es ein gelungenes Comeback werden. Solange er nicht zu wild an die Sache rangeht, sollte eine gut platzierte Linke den "Crippler" wieder auf die richtige Bahn bringen. Chris Leben via T.K.o in Runde 1

Martin: Hier bin ich gespannt, wie Leben nach seiner Suspendierung und seinen ganzen Problemen wieder in den Käfig zurückkehrt. Wenn er fit und voll bei der Sache ist, sollten wir hier einen schönen Schlagabtausch sehen, an dessen Ende Brunson die Decke anstarrt, während Leben feiert. Ich denke hier positiv und sage, dass Leben den richtigen Zeitpunkt für seine Rückkehr gewählt hat: Chris Leben via K.o. in Runde 1

Dorian: Angeblich hatte Chris Leben erneut einen brutalen Weight Cut hinter sich, der sich schon in seinem letzten Kampf gegen Mark Munoz als äußerst hinderlich herausstellte. Sollte sich der Kampf also in die Länge ziehen, dann könnte Derek Brunson vielleicht sogar der Upset gelingen. Nur bezweifle ich, dass dieser Kampf überhaupt die erste Runde überdauert. Chris Leben wird im Schlagabtausch einen Treffer landen und sich den geschenkten Sieg abholen. Chris Leben via T.K.o in Runde 1