MMA Restliche Welt

GnP-Prognosen für UFC 153

Herzlich Willkommen zur neuesten Ausgabe unserer hauseigenen Expertentipprunde. Dieses Mal werden wir für UFC 153 einen Blick in unsere Kristallkugeln werfen und unsere Einschätzungen zu den sechs Hauptkämpfen abgeben.

Für die Veranstaltung am heutigen Samstag geben GnP Chefredakteur Jan Großöhmigen sowie die MMA-Redakteure Alexander Petzel-Gligorea, Elias Stefanescu, Dorian Szücs und Martin Thauer ihre Prognosen ab.

Anderson Silva (32-4 MMA, 15-0 UFC) vs. Stephan Bonnar (14-7 MMA, 8-6 UFC)

Elias: Bonnar dürfte keine Gefahr für Silva mitbringen, außer einem großen Herzen und einem Gewichtsvorteil. Silva ist der beweglichere Mann und der technisch versiertere, so dass er sich entweder Zeit lassen wird und eine Show an den Tag legt, oder die Begegnung so früh wie möglich beendet. Anderson Silva via TKO in Runde 2

Dorian:
Im MMA-Sport kann bekanntlich alles passieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass Stephan Bonnar hier die Sensation gelingt, ist allerdings verschwindend gering. Er ist Anderson Silva kämpferisch in allen Bereichen zum Teil haushoch unterlegen und kann lediglich körperliche Vorteile in den Kampf mitbringen. Dazu zählt neben dem Größen- und Reichweitenvorteil auch ein stahlhartes Kinn, welches bislang noch niemand knacken konnte. Silva ist diese Premiere auf jeden Fall zuzutrauen. Die Lichter wird er ihm nicht ausknipsen, aber ein technischer K.o. nach einer Reihe von Schlägen ist auf jeden Fall drin. Anderson Silva via TKO in Runde 2

Jan: Für mich stellt sich nicht die Frage, ob Anderson Silva gewinnt, sondern nur wann und wie Anderson Silva gewinnt. Er scheint Stephan Bonnar sehr zu respektieren, weswegen ich nicht glaube, dass er ihn wie einen Forrest Griffin bloßstellen oder vorführen wird. Vielleicht ist er sogar so nett, ihn einige Runden mitzuziehen, ehe er ihn endgültig aus dem Kampf nimmt. Anderson Silva via TKO in Runde 3

Alexander: Glaubt wirklich jemand daran, dass Stephan Bonnar, dessen größter Sieg wohl über Keith Jardine aus dem Jahr 2006 stammt, eine wirkliche Chance gegen Anderson Silva hat? Ich glaube es nicht. Auch ein nicht voll motivierter Silva wird es vor heimischer Kulisse nicht anbrennen lassen. Anderson Silva via TKO in Runde 1

Martin: Mir fällt kein Grund ein, warum Bonnar hier gewinnen sollte. Deswegen mache ich es kurz und schmerzlos: Anderson Silva via KO in Runde 1

Dave Herman (21-4 MMA, 1-2 UFC) vs. Antonio Rodrigo Nogueira (33–7–1 (1) MMA, 4-3 UFC)

Elias: Wenn Herman einen guten Tag hat, kann er Nogueira gefährlich werden. Der Brasilianer wird sich jedoch die passende Taktik zurechtgelegt haben, so dass er den Amerikaner nach Punkten besiegen wird. Antonio Rodrigo Nogueira nach Punkten

Dorian: Antonio Rodrigo Nogueira konnte in seinen letzten beiden Kämpfen zeigen, dass er noch immer Feuer in den Fäusten hat. Gegen einen Dave Herman ist das schon einmal ein gutes Mittel zum Sieg. Sollte der Kampf auf den Boden gehen, ist Minotauro klar überlegen. Bleibt der Kampf im Stand, sehen wir einen wilden Schlagabtausch, den der Brasilianer für sich entscheiden wird. Antonio Rodrigo Nogueira via TKO in Runde 1

Jan: Dave Herman hat das Potential, Minotauro Nogueira im Stand einige Male durchzurütteln. Ich könnte mir vorstellen, dass Herman ihm mit seinen Haken zusetzt, Nogueira zu Boden geht und Herman dann aus der Rücklage zur Aufgabe zwingt - ähnlich wie es ihm gegen Tim Sylvia gelungen ist. Antonio Rodrigo Nogueira via Aufgabe in Runde 1

Alexander: Er ist zurück nach zehn Monaten Pause: Big Nog. Und mit Herman hat er gleich einen schönen Gegner bekommen. Einigermaßen bekannter Name, aber mehr als schlagbar. Sobald es auf den Boden geht, ist der Kampf und damit die UFC-Karriere für „Pee Wee“ Herman gelaufen. Antonio Rodrigo Nogueira via Aufgabe in Runde 2

Martin: Dieser Kampf zeigt für mich, wo Nogueira im Moment wirklich steht. Er hat in den letzten Jahren nur gegen Frank Mir und Cain Velasquez verloren. Das sind zwei Namen, gegen die man verlieren kann, allerdings hat er auch sehr wenig gekämpft. Ich denke dennoch, dass er sich vor seinen Fans keine Blöße geben wird. Er bringt Herman zu Boden und zwingt ihn dort zur Aufgabe. Antonio Rodrigo Nogueira via Aufgabe in Runde 1

Fabio Maldonado (18-5 MMA, 1-2 UFC) vs. Glover Teixeira (18-2 MMA, 1-8 UFC)

Elias: Maldonado wird versuchen Teixeira auszuknocken, schließlich ist er bekannt für seine harten Fäuste sowie sein robustes Kinn. Sein Kontrahent hingegen könnte, sollte es im Stehen gefährlich werden, den Bodenkampf suchen, womit Maldonado überfordert sein dürfte und dadurch Punkte verliert. Glover Teixeira via Aufgabe in Runde 2

Dorian: Glover Teixeira wird mit Fabio Maldonado keine großen Probleme haben. In der ersten Runde wird er ihn zu Boden schlagen und dann den Sack mit Ground and Pound zu machen. Glover Teixeira via TKO in Runde 1

Jan: Fabio Maldonado ist ein sehr guter Boxer, Glover Teixeira ist ein sehr guter MMA-Kämpfer. Teixeira wird keine Probleme haben, im Stand mit ihm mitzuhalten oder ihm den Bodenkampf aufzuzwingen, wenn er einen Körpertreffer zu viel abbekommen hat. Dabei muss man beachten, dass Maldonado hart im Nehmen ist, weswegen ich nicht an einen vorzeitigen Triumph von Teixeira glaube. Glover Teixeira nach Punkten

Alexander: Wessen Hype-Maschine wird wohl hier zum Stillstand kommen? Maldonado, der als technisch sauberer Boxer gefeiert wird, oder Glover Teixeira, gegen den niemand antreten will? Maldonado wird seine Vorteile im Stand nicht lange ausspielen können, sondern in der zweiten Runde auf der Matte zur Aufgabe gebracht. Glover Teixeira via Aufgabe in Runde 2

Martin: Teixeira hat in der UFC noch nicht so viel gezeigt, dass man sagen könnte, dass der Hype um ihn gerechtfertigt wäre, und ein Sieg über Maldonado wird auch nicht zeigen, wie weit er im Halbschwergewicht kommen wird, da ich aber einfach nicht sehe, dass Maldonado den Kampf auf den Beinen halten kann, um Teixeira über drei Runden auszupunkten oder KO zu schlagen, gehe ich mit dem hochgelobten Brasilianer. Glover Teixeira via TKO in Runde 2

Jon Fitch (23–4–1 MMA, 13-2-1 UFC) vs. Erick Silva (14–2 MMA, 2-1 UFC)

Elias: Nach der letzten Niederlage wird Fitch vorsichtig sein und zu dem zurückkehren, was ihn bekannt gemacht hat: dem Ringen. Silva besitzt eine gute Takedown-Abwehr und ist ebenfalls im Stehen nicht zu unterschätzen, so dass es keine leichte Aufgabe für Fitch wird. Jon Fitch nach Punkten

Dorian: Für Erick Silva wird der Kampf gegen Jon Fitch die wohl schwerste Aufgabe seiner bisherigen Karrier sein. Noch nie ist er gegen jemanden angetreten, der seine Gegner auf diese Weise am Boden kontrollieren und zermürben kann. Fitch hat das gegen die Besten der Welt geschafft und wenn er sich nicht wieder so einen Ausrutscher wie gegen Johny Hendricks erlaubt, dann schafft er das auch gegen den durchaus talentierten Erick Silva. Jon Fitch nach Punkten

Jan: Nur weil Jon Fitch von Johny Hendricks in wenigen Sekunden K.o. geschlagen wurde, darf man ihn noch lange nicht abschreiben, er ist nach wie vor eines der fünf besten Weltergewichte der Welt und die mit riesigem Abstand schwerste Herausforderung in Erick Silvas Karriere. Der einfache Tipp wäre, dass Fitch den in großen Kämpfen unerfahrenen Silva drei Runden lang gegen den Käfig presst, ab und zu auf die Matte zieht, mit Ground and Pound eindeckt, ihm den Unterarm ins Gesicht drückt und vielleicht sogar ein- oder zweimal die Back Mount holt. Allerdings habe ich so das Gefühl, dass Silva mit diesem Kampf seinen endgültigen Durchbruch feiern wird. Ein Sieg über Fitch und er wäre mitten im Titelgeschehen. Fitch scheint mir nicht mehr so hungrig zu sein wie anno 2010 noch war; darüber hinaus hat er in den letzten eineinhalb Jahren nur zwölf Sekunden gekämpft und wird demnach etwas eingerostet sein. Silva ist im Stand sehr beweglich und sehr vielseitig und er kann sich ausgezeichnet gegen Takedowns verteidigen. Ich glaube, dass er Fitch beim Versuch eines Double-Leg-Takedowns mit einem Kniestoß oder Aufwärtshaken abschießt und den Kampf mit Ground and Pound beendet. Erick Silva via TKO in Runde 1

Alexander: Same procedure as every fight: Silva soll als künftiger Herausforderer nach dem Willen der UFC gewinnen, Jon Fitch langweilt uns zu einem Punktsieg. Next. Jon Fitch nach Punkten

Martin: Ein sehr interessantes Duell, bei dem ich hin und her schwanke. Silva hat in seinem letzten Kampf gegen Charlie Brennaman gezeigt, dass er mit unangenehmen Ringer umgehen kann, allerdings hat ihm da auch zweimal der Ringrichter geholfen. Sollte dieser dieses Mal nicht eingreifen, denke ich, dass wir einen typischen Fitch-Kampf sehen werden. Jon Fitch nach Punkten

Phil Davis (9-1 MMA, 5-1 UFC) vs. Wagner Prado (8–0 MMA, 0-0 UFC)

Elias: Der Rückkampf wird hoffentlich actionreicher als die erste Begegnung. Davis wird dem Schlagabtausch aus dem Weg gehen und den Bodenkampf suchen, um damit zu erreichen, dass er nach drei Runden auf den Punktezetteln vorne liegt. Phil Davis nach Punkten

Dorian: Phil Davis schien sich im ersten Kampf gegen Wagner Prado nicht wirklich wohl gefühlt haben. Auch wenn der Kampf keine zwei Minuten ging, landete Prado einige signifikante Treffer. Ich denke, dass Davis diesmal auf seine starken ringerischen Fähigkeiten zurückgreifen wird und sich mit vereinzelten Takedowns wichtige Punkte holt. Phil Davis nach Punkten

Jan: Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Phil Davis weiß, dass es für ihn gegen Wagner Prado im Stand nichts zu holen gibt, also wird er das Duell in einen Ringkampf verwandeln. Ob er Prado zur Aufgabe zwingen kann, glaube ich nicht, eher tippe ich auf einen knappen Punktsieg, da Prado Davis im Stand garantiert das eine oder andere Mal durchrütteln wird. Phil Davis nach Punkten

Alexander: Nun also Davis vs. Prado II, nachdem der erste Kampf zwischen den beiden bereits nach 88 Sekunden und einem Stich in Prados Augen vorbei war. Ich denke, dass Davis immer noch der erfahrenere und bessere Kämpfer sein wird. Prado hat die Chance des Lucky Punches, an mehr glaube ich nicht. Phil Davis nach Punkten

Martin: Vor ihrem ersten Kampf war ich mir sicher, dass Davis gewinnen würde. Nachdem ich aber den ersten Kampf gesehen habe, bin ich mir nicht mehr so sicher. Davis sah verunsichert aus und wirkte nicht wie der dominante Kämpfer, der er vor dem Kampf gegen Rashad Evans war. Ich hoffe allerdings, dass er wieder zu diesem wird – alleine deswegen, damit Jon Jones die Herausforderer nicht ausgehen. Phil Davis nach Punkten

Demian Maia (16–4 MMA, 10-4 UFC) vs. Rick Story (14–5 MMA, 7-3 UFC)

Elias: Story wurde bisher noch nie vorzeitig besiegt, was eine Herausforderung für Maia wird, der seinerseits seit längerem keinen vorzeitigen Sieg mehr erringen konnte. Je nach Tagesform wird Story im Stehen dominieren, oder Maia wird mithalten können. Sollte es jedoch auf den Boden gehen, wird es heikel für Story. Rick Story nach Punkten

Dorian: Hier fällt es mir sehr schwer, mich für einen Sieger zu entscheiden. Von Maia konnte man im Weltergewicht noch nicht wirklich was verwertbares sehen. Schon im Mittelgewicht wurde aber deutlich, dass er immer weiter an seinen Fähigkeiten im Stand arbeitet. Rick Story wird mit Maia vermutlich nicht auf den Boden gehen wollen, wodurch es wohl einen 15-minütige Kampf im Stand geben wird, den Maia am Ende knapp für sich entscheiden wird. Demian Maia nach Punkten

Jan: Rick Story kämpft meiner Ansicht nach viel zu inkonsistent, als dass man ihn hier als klaren Favoriten sehen könnte. Zwar ist er ein offensiv guter Ringer, doch er wurde im Laufe seiner UFC-Karriere selbst viel zu oft zu Boden gebracht. Demian Maia ist kein Weltklasseringer, aber seine Trips aus dem Clinch sind sehr gefährlich. Womöglich zerrt er Story am Käfig auf die Matte und zwingt ihn sogar zur Aufgabe. Ein sichererer Tipp ist aber ein Punktsieg, denn wenn Maia Story nicht von den Beinen holen kann, muss er sich drei Runden lang im Stand mit ihm messen. Dort ist Story ihm zwar an Kraft überlegen, aber der K-1-Maia ist mittlerweile technisch versiert genug, um den aggressiven Story auszukontern. Demian Maia nach Punkten

Alexander: Ein guter Eröffnungskampf für einen PPV. Maia sah in den wenigen Sekunden gegen Kim schon sehr nach dem alten Grappler Demian Maia aus. Ich hoffe, dass er diesen Weg fortsetzt und sich wieder auf seine Stärke auf der Matte besinnt. Story sollte Maia in einen Standkampf verwickeln, falls er sich wieder auf seine Takedowns verlässt, könnte ihm das zum Verhängnis werden. Ich hoffe auf Demian Maia via Aufgabe in Runde 2

Martin: Ich denke Maia hat all seinen Fans in seinem letzten Kampf wieder Hoffnung gegeben, dass er sich endlich wieder auf seine Stärken besinnen und den Kampf zu Boden bringen wird. Gegen Story wird das nicht einfach, dennoch denke und hoffe ich, dass wir hier kein Standduell sehen werden und auf dem Boden ist Maia in der UFC so ziemlich jedem Kämpfer überlegen. Demian Maia via Aufgabe in Runde 2