MMA Restliche Welt

GnP Awards 2011: KO des Jahres international

Junior Ciganos (l.) Titelsieg beim Fox-Debüt landet auf Platz eins. (Fotomontage: GroundandPound)

Der GnP Award für den KO des Jahres international geht an: Junior dos Santos vs. Cain Velasquez.

Der 12. November 2011 war ein historischer Tag, für Junior dos Santos ebenso wie für die UFC. Während die nämlich ihr Debüt auf dem US-Fernsehgiganten Fox feiern durfte, konnte sich „Cigano“ mit einem vorzeitigen Sieg über Champion Cain Velasquez den UFC Schwergewichtstitel sichern. Nun bekommt er den GroundandPound Award für den weltweit besten Knockout des Jahres 2011 obendrauf.

Mit 35,48 Prozent der Stimmen liegt der Brasilianer knapp vor dem zweitplatzierten Fedor-KO von Dan Henderson (33,33 Prozent) und Frankie Edgars sensationeller Leistung im dritten Kampf gegen Gray Maynard (22,58 Prozent). Die nominierten aus Bellator FC und Japan verteilen sich auf die hinteren Plätze (siehe Übersicht unten).

Es war ein turbulentes Jahr für Junior dos Santos. Im Januar wurde bekannt, dass er gemeinsam mit Brock Lesnar die 13. Staffel der Reality-Show The Ultimate Fighter coachen würde. Wie immer sollten beide Coaches am Ende der Staffel in einem großen Kampf aufeinandertreffen. Dazu kam es jedoch nie. Brock Lesnar musste das für Juni angesetzte Duell absagen, er litt erneut an der schweren Darmkrankheit Divertikulitis.

Für ihn sprang Shane Carwin ein, der nun mit weniger Muskelmasse, dafür mehr Schnelligkeit und Kondition, der Erste sein wollte, der Cigano im Octagon eine Niederlage beibringt. Doch daraus wurde nichts. Mit überragendem Boxen und sogar einigen Takedowns konnte der Brasilianer den Kampf über drei Runden dominieren und nach Punkten gewinnen. Damit war er am Ziel angekommen, er war nun der Pflichtherausforderer auf den Schwergewichtstitel von Cain Velasquez.

Das Duell der beiden war der einzige Kampf der bei dem historischen Fox-Debüt der UFC live im US-Fernsehen übertragen wurde. Die spannende Frage war, ob Velasquez es schaffen würde, den deutlich besseren Striker dos Santos zu Boden zu bringen – oder nicht.

Er schaffte es nicht. Letztlich waren beide Kämpfer nicht in Topform für den Kampf, Velasquez litt an einer Schulterverletzung, dos Santos an einem gerissenen Meniskus. Beide suchten dementsprechend ein schnelles Ende. Und das gab es dann auch, nach knapp einer Minute fällte eine Rechte Ciganos den Champion, einige Folgeschläge später war Schluss.

Velasquez war gestürzt, Junior dos Santos der neue König des Schwergewichts. Ein Knockout, der an sich vielleicht weniger spektakulär oder aufsehenerregend war als manch anderer des Jahres 2011, der aber aufgrund der Wichtigkeit dieses Kampfes für Kämpfer und Veranstalter gleichermaßen verdient den Award für den besten KO des Jahres 2011 gewonnen hat.

Im Laufe dieses Jahres wird dos Santos im Übrigen auf den K-1 World Grand Prix Champion Alistair Overeem treffen - mit ziemlicher Sicherheit ein Kandidat für den Knockout des Jahres 2012, bei der Award-Wahl im kommenden Jahr.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:

1. Junior Cigano vs. Cain Velasquez – 35,48%
2. Dan Henderson vs. Fedor Emelianenko – 33,33%
3. Frankie Edgar vs. Gray Maynard – 22,58%
4. Pat Curran vs. Marlon Sandro – 3,94%
5. Yasuhiro Urushitani vs. Yuki Shojo – 3,58%
6. Takeshi Inoue vs. Caol Uno – 1,08%