MMA Restliche Welt

GnP Awards 2011: Bester Neuling international

Chris Weidman (Foto: prommanow.com)

Im Jahr 2009 gab er bei „Ring of Combat“ in New Jersey sein Debüt als professioneller Kämpfer. Zwei Jahre und vier Erfolge später winkt ihm ein Vertrag mit der weltweit führenden MMA-Organisation, der UFC. Noch im selben Jahr feiert er dort drei Siege und macht sich damit zum besten Neuling international – die Rede ist vom „All American“ Chris Weidman. Gefolgt wird der hoch dekorierte Ringer in dieser Kategorie vom Brasilianer Erick Silva und dem Tschetschenen Adlan Amagov.

Alles ging ganz schnell. Nach nur vier Profi-Kämpfen klopfte die UFC an die Pforten des Amerikaners. In seinem UFC-Debüt sprang Weidman als Ersatzkämpfer recht kurzfristig gegen den K.O.-gefährlichen Veteranen Alessio Sakara ein und konnte sich eine klare Punkteentscheidung gegen den Italiener sichern.

Im Juni konnte er seiner Karriere mit einem Aufgabesieg über Jesse Bongfeldt zu einem weiteren Sprung verhelfen. Mit dem Guillotine Choke, welcher ihm sechs Sekunden vor dem Ende der ersten Runde den Sieg einbrachte, konnte er zugleich einen Bonus für die beste Submission des Abends einstreifen.

Auf der Erfolgswelle schwimmend kehrte der zweifache Meister in der höchsten Klasse im Collegeringen (NCAA Division 1) bereits im November in den Käfig zurück, wo Tom Lawlor auf ihn wartete. Doch auch Lawlor hatte ihm nicht viel entgegen zu setzten und wurde nach etwas mehr als zwei Minuten zur Aufgabe gezwungen.

Chris Weidman darf auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken, die Erwartungen für 2012 sind damit hoch. Der nächste große Test wartet bereits am Ende des Monats auf ihn. Bei UFC on Fox 2 erwartet ihn mit dem Grapplingspezialist Demian Maia seine bisher größte Herausforderung.Ein Sieg könnte ihn aber schnell in die Nähe eines Titelkampfs katapultieren.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:

1. Chris Weidman (USA) – 31.25%
2. Erick Silva (Brasilien) – 26.32%
3. Adlan Amagov (Tschetschenien) – 13.49%
4. Stipe Miocic (Kroatien) – 11.84%
5. Jordan Mein (Kanada) – 8.54%
6. Robert Peralta (Mexiko) – 8.53%