MMA Restliche Welt

GnP Awards 2011: Aufgabegriff des Jahres international

Nogueira im Aufgabegriff von Mir (Foto: UFC.com)

Mehr als 18.000 Zuseher hatten sich am 10. Dezember des vergangenen Jahres im Air Canada Centre in Toronto (Kanada) eingefunden, um mit UFC 140 eine actiongeladene Veranstaltung zu verfolgen. Und dabei wurden sie nicht enttäuscht. Besonders der Semi-Hauptkampf zwischen Antonio Rodrigo Nogueira und Frank Mir blieb vielen Fans in Erinnerung, vor allem das Ende des Kampfes, als Mir seinem brasilianischen Gegner mittels Kimura stoppen konnte. Auch den GnP-Lesern ist der Aufgabegriff des ehemaligen Schwergewichtschampions offenbar im Gedächtnis verblieben, denn mit 60 Prozent der Stimmen wurde dieser zum Aufgabegriff des Jahres international gewählt.

Als sich Nogueira und Mir im Dezember gegenüberstellen, handelte es sich um einen Rückkampf aus dem Jahr 2008. In Las Vegas stand damals der Intermistitel im Schwergewicht auf dem Spiel und auch im ersten Duell konnte sich Mir einen Sieg sichern. Als Außenseiter gelang es ihm, sich den Titel via technischem K.O. zu sichern, womit Nogueira zum ersten Mal in seiner Karriere eine frühzeitige Niederlage erleiden musste.

Den Rückkampf in Toronto schilderte Elias Stefanescu in seinem GnP-Veranstaltungsbericht zu UFC 140 wie folgt: „Mir lieferte sich einen offenen Schlagabtausch mit dem 35-Jährigen BJJ-Spezialisten, der scheinbar zu Gunsten des Brasilianers ausfiel. Mir wurde von harten Schlägen getroffen, stolperte rückwärts an den Käfigrand und klammerte sich schließlich an der Hüfte des Brasilianers fest. Nogueira schlug weiter auf seinen Kontrahenten ein, doch dieser hielt sich weiter fest und konnte schlussendlich den rechten Arm des  Brasilianers ergreifen und diesen damit auf die Seite drehen. Nogueira schien keine große Gefahr zu erwarten, doch der Amerikaner sicherte einen Kimura und legte all seine Kraft in diesen Aufgabegriff, am rechten Arm des Brasilianers. Der mehrfache BJJ-Schwarzgurt versuchte sich zwar aus dem Kimura herauszurollen, doch Mir hielt eisern fest, zog verbissen an und brach schließlich das Schultergelenk des Brasilianers, was man spätestens in der Wiederholung auf den Hallenbildschirmen erkennen konnte.“

Damit war Frank Mir erneut gelungen, was zuvor kein Gegner von Antonio Rodrigo Nogueira schaffte – er brachte den Brasilianer, der selbst für seine Aufgabe- und Würgegriffe gefürchtet ist, zur Aufgabe. Eben diese Tatsache trug wohl auch viel dazu bei, dass die Submission von den GroundandPound-Lesern mit großem Vorsprung zum Aufgabegriff des Jahres international gewählt wurde.

Die exakte Stimmverteilung im Überblick:

1. Frank Mir vs. Antonio Rodrigo Nogueira – 57.35%
2. Chan Sung Jung vs. Leonard Garcia – 26.16%
3. Vinny Magalhaes vs. Viktor Nemkov – 5.73%
4. Richard Hale vs. Nik Fekete – 4.66%
5. Tatsuya Kawajiri vs. Joachim Hansen – 3.58%
6. Akihiro Murayama vs. Keita Nakamura – 2.51%