MMA Restliche Welt

Gina Carano Sex-Tape

Etwas, das bei all dem UFC 100 Trubel völlig an uns vorüberging, ist eine kleine Kontroverse, in die Vorzeige-MMA-Sportlerin Gina Carano und ihr Ex-Freund (und ebenfalls aktiver Kämpfer) Kit Cope involviert waren.

In einem Interview mit den Kollegen von MMAJunkie.com äußerte Cope sich abfällig über das Training bei Xtreme Couture, indem er sagte, Gina könne sich in ihrem Kampf gegen Cristiane „Cyborg“ Santos warm anziehen, sollte sie weiterhin dort trainieren.

Des weiteren behauptete er mit einem Augenzwinkern, es gäbe „Aufnahmen“ von ihm und Gina, welche allerdings gut verwahrt seien. Das ganze machte in den US-Amerikanischen MMA-Medien natürlich schnell die Runde. Nun äußerte sich Cope öffentlich dazu.

„Alter, das war nur ein Witz. Wir haben eben rumgealbert und ich habe einfach meine Meinung geäußert. Gina war wohl etwas sauer, weil sie nicht das eigentliche Interview zu hören bekam, sondern irgendeinen zusammengeschriebenen Kram von irgendwelchen Internetseiten, die sich ein paar Stellen herausnahmen und die verknüpften. Am Ende klang alles schlimmer als es war. Ich bin außerdem davon ausgegangen, dass die Leute nicht so beknackt sind und diese ganze Sex-Tape Geschichte glauben. Alle, die mich jetzt im Internet deswegen runtermachen, sind doch die ersten die ein solches Tape sehen wollen würden.“