MMA Restliche Welt

FOTOS: Evangelista Santos erfolgreich operiert

Evangelista Santos nach der Operation. (Foto: MMAFighting.com)

Es war eine der unansehnlichsten Verletzungen der MMA-Geschichte. Mit einem perfekt platzierten Knie erwischte Michael „Venom“ Page bei Bellator 158 in London den Brasilianer Evangelista „Cyborg“ Santos an der Stirn. Santos‘ Schädel brach, seine Stirn wurde wortwörtlich eingedrückt. Nun wurde der 38-Jährige in den USA erfolgreich operiert.

„Ich hatte gestern meine Operation und Gott sei dank lief alles glatt“, sagte Santos am Donnerstag gegenüber MMAFighting.com. „Die OP ging sieben Stunden und das Krankenhaus wird Bellator heute noch einen vollständigen Bericht abliefern. Gott hat die Ärzte bei dieser Operation geführt, deshalb ist alles gut gegangen.“

Die Operation wurde fast zwei Wochen nach der London-Veranstaltung von Bellator MMA in den USA durchgeführt. Bellator übernimmt die medizinischen Ausgaben Santos‘ komplett und zahlte ihm für den verlorenen Kampf auch die Siegprämie aus. Wann Santos wieder kampfbereit ist, ist unklar. Er selbst sprach bereits von einem Comeback in einem halben Jahr.

Vorher-Nachher-Bilder von Santos gibt es hier:

(Foto: MMAFighting.com)
(Foto: MMAFighting.com)
(Foto: MMAFighting.com)