MMA Restliche Welt

Finalisten des Federgewichtsturniers werden gesucht

Bellator 103

In der Nacht zum Samstag kommt es in Mulvane, Kansas zur 103. Ausgabe von Bellator MMA. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Halbfinalkämpfe des aktuellen Federgewichtsturniers der Organisation.

Im ersten Halbfinale des Abends wird Patricio „Pitbull“ Freire (19-2) auf Fabricio Guerreiro (19-2 (1)) treffen. Freire konnte sich im September mit einem Knock-out gegen UFC-Veteran Diego Nunes durchsetzen und zog damit im Turnier eine Runde weiter. Für ihn ist es das dritte Federgewichtsturnier bei Bellator. Im Jahr 2010 scheiterte er im Finale an Joe Warren, vor zwei Jahren ging er als Turniersieger hervor, unterlag dann aber im Titelkampf knapp dem Champion Pat Curran nach Punkten.

Guerreiro besiegte im Viertelfinale Desmond Green nach Punkten. In seinem Bellator-Debüt verlor er gegen Magomedrasul „Frodo“ Khasbulaev durch Aufgabe. Der Brasilianer trat in seiner Karriere überwiegend auf regionalen Events an.

Das zweite Halbfinale wird zwischen Justin Wilcox (12-5 (1)) und Joe Taimanglo (19-4-1) ausgetragen. Wilcox kämpfte von 2008 bis 2011 bei Strikeforce, nahm nach seiner Niederlage gegen Jorge Masvidal aber eine Auszeit von über einem Jahr. Im September wurde er dann von Bellator MMA verpflichtet, um als Ersatz für den verletzten Shahbulat Shamhalaev im Viertelfinale des Federgewichtsturniers gegen Akop Stepanyan anzutreten. Wilcox gewann den Kampf mit einem Rear-Naked Choke in der zweiten Runde.

Joe Taimanglo ist seit zehn Kämpfen ungeschlagen und feierte bei Bellator 94 sein erfolgreiches Debüt in der Organisation, indem er Ronnie Rogers zur Aufgabe zwang. Im September besiegte er dann im Rahmen des Federgewichtsturniers Andrew Fisher nach Punkten.

J.J. Ambrose vs. David Rickels & Aaron Rosa vs. Mikhail Zayats

Des Weiteren kommt es bei Bellator 108 zum Kampf zwischen David Rickels (14-2) und J.J. Ambrose (19-4 (2)). Rickels gewann Anfang des Jahres das Leichtgewichtsturnier der achten Staffel von Bellator. Nach Punktsiegen gegen Lloyd Woodard und Jason Fischer setzte er sich im Finale gegen Saad Awad durch T.K.o. durch. Der Turniersieg brachte ihm eine Chance auf den Leichtgewichtstitel der Organisation ein. Diese bekam er im Juli bei Bellator 97, doch der Champion Michael Chandler machte kurzen Prozess mit ihm, indem er ihn nach gerade einmal 44 Sekunden K.o. schlug.

Für Ambrose ist es der dritte Auftritt bei Bellator MMA. Im vergangenen Jahr startete er im Leichtgewichtsturnier der sechsten Staffel, musste sich aber schon im Viertelfinale Brent Weedman durch Aufgabe geschlagen geben. Im Januar besiegte er Brian Warren bei Bellator 85 via Guillotine Choke.

Eröffnet wird das Hauptprogramm von einem Duell zwischen Aaron Rosa (17-5) und Mikhail Zayats (21-7). Rosa trat zuletzt für die UFC an, wurde im vergangenen Jahr aber nach einer Niederlage gegen James Te-Huna entlassen. Seitdem hat er keinen Kampf mehr bestritten.

Zayats nahm in diesem Jahr am Halbschwergewichtsturnier der achten Bellator-Staffel teil. Im Viertelfinale schlug er Renato „Babalu“ Sobral mit einer Spinning Back Fist K.o. und im Halbfinale zwang er Jacob Noe zur Aufgabe. Der Russe scheiterte letztendlich im Finale an Emanuel Newton.

Das komplette Programm im Überblick:

Bellator 103
11. Oktober 2013
Kansas Star Arena in Mulvane, Kansas, USA

Halbfinalkämpfe des Federgewichtsturniers
Joe Taimanglo vs. Justin Wilcox
Patricio Freire vs. Fabricio Guerreiro

J.J. Ambrose vs. David Rickels
Aaron Rosa vs. Mikhail Zayats

Vorprogramm
Cody Carrillo vs. Ricky Musgrave
Jeimeson Saudino vs. Jesse Thornton
Donnie Bell vs. Marcio Navarro
Maurice Jackson vs. Matt Uhde
Remy Bussieres vs. Blake Pool
Wayman Carter vs. Carlos Eduardo