MMA Restliche Welt

Fedor Emelianenko unterschreibt neuen Bellator-Vertrag

Fedor Emelianenko (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Was ist eigentlich mit Fedor Emelianenko los? Hat der letzte Imperator seine Karriere nach der Niederlage gegen Ryan Bader beendet? Kämpft er vielleicht doch noch einmal? Es wurde viel spekuliert in den letzten Monaten – jetzt gibt es endlich die Aufklärung.

Im Anschluss an Bellator 222 gab es Neuigkeiten zum Schwergewichtler. Der 42-Jährige hört noch immer nicht auf. Emelianenko unterschrieb einen neuen Vertrag mit Bellator MMA.

Es wurde zwar noch nicht bekannt gegeben um wie viele Kämpfe es sich genau handelt, allerdings soll es ein „Multi-Fight-Contract“ sein, der unterschrieben wurde. Somit sind mindestens zwei Kämpfe von Emelinanenko zu erwarten.

Der früherer PRIDE FC Champion war zuletzt gegen Ryan Bader in Aktion, als Teil des Schwergewichts-Grand Prix. Dort verlor er im Finale nach 35 Sekunden durch T.K.o. Gleichzeitig war dies auch der letzte Kampf in seinem damaligen Bellator-Vetrag. Zuvor besiegte er Chael Sonnen und Frank mir, als Teil des Grand Prix.

Emelianenko hatte 2012 bereits sein Karriereende bekannt gegeben, kehrte dann schließlich 2015 wieder ins Geschehen zurück. Nach seinem Comeback konnte er vier von sechs Kämpfen für sich entscheiden.

Ein Gegner oder Event für den nächsten Auftritt des Russen wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben.