MMA Restliche Welt

„Er kann für mich mit unterschreiben!“

"King Mo" hat Champion Gegard Mousasi auf dem Schirm.

Muhammed „King Mo“ Lawal (6-0) möchte jedem Kritiker beweisen, dass er zu den besten Kämpfern im MMA zählt. Mit der amerikanischen Organisation Strikeforce, dürfte der Amerikaner auch einen dementsprechenden Arbeitgeber gefunden haben. Nach seinem gelungenen Debüt gegen Mike Whitehead, im vergangenen Jahr, möchte der MMA Kämpfer aus Murfressboro, Tennessee nun um den Titel kämpfen und fordert Gegard Mousasi (28-2-1) als seinen nächsten Gegner:

„Ich möchte diesen Kampf! Ich möchte ihn so sehr, dass Mousasi für mich direkt mit unterschreiben darf. Leider hat sich Strikeforce bislang nicht geäußert und deshalb ist auch noch nichts offiziell, aber es sieht gut aus. Ich bin bereit und könnte schon morgen kämpfen. Alle sprechen davon wie gut Mousasi sei, aber seine Vergangenheit bedeutet mir nichts. Jeder kann verlieren, wirklich jeder. Was früher einmal war interessiert mich nicht. Ich lebe im hier und jetzt und deshalb möchte ich gegen Mousasi kämpfen und sehen wie gut er jetzt ist!“

Seit nun fast vier Jahren ist Gegard Mousasi unbesiegt. Er gewann im Jahre 2008 das DREAM- Mittelgewichtturnier und wechselte 2009 zu STRIKEFORCE wo er den damaligen Halbschwergewichtschampion Renato „Babalu“ Sobral  in exakt einer Minute via KO besiegte und den Titel an sich riss.