MMA Restliche Welt

„Er ist schwerer als Tito Ortiz!“

Anthony Johnson

Anthony „Rumble“ Johnson (8-3) laboriert zurzeit an einer Knieverletzung und ist laut der Aussage seines Managers Ken Pavia schwerer denn je:

„Momentan könnte er ohne Probleme in der Halbschwergewichtsklasse kämpfen. Ich bin mir sicher, dass er zurzeit schwerer ist als Tito Ortiz! Er muss immer ein unglaubliches Abspeckprogramm absolvieren, um in der Weltergewichtsklasse antreten zu können. Er befindet sich fasst kontinuierlich in diesem Programm, um überhaupt in der Nähe des Gewichts bleiben zu können. Durch seine Knieverletzung hat Anthony nun einiges an Gewicht zugenommen und wir wollen sein Comeback nicht in unendliche Ferne rücken lassen, weil es eine ganze Zeit dauern wird, um überhaupt in die Nähe seines ursprünglichen Gewichts zu gelangen. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen Kampf im Mittelgewicht (185lbs/84kg) anzustreben.“

In der Vergangenheit hatte Johnson immer wieder enorme Probleme, sein Gewicht zu machen. Bei UFC 104 musste das Weltergewicht sogar von seinen Teamkollegen auf die Bühne geholfen werden, da er dehydrierte und hinter der Bühne fast zusammenbrach. Mit einer Körpergröße von 1,88m zählt Johnson zu den größten UFC-Kämpfern im Weltergewicht, aber auch im Mittelgewicht dürfte der Amerikaner keinerlei Reichweitennachteile haben.