MMA Restliche Welt

Enomoto stoppt Laursen, Gracie macht kurzen Prozess mit Sapp

In Indonesiens Hauptstadt Jakarta fand gestern der zweite Event der One FC statt. Neben einer Vielzahl an asiatischen Kämpfern schickte die Organisation auch bekannte amerikanische Gesichter wie Bob Sapp oder Rolles Gracie ins Rennen sowie die europäischen Athleten Felipe Enomoto, Ole Laursen und Rustam Khabilov.

Im Hauptkampf der Veranstaltung konnte sich der Schweizer Felipe Enomoto gegen den dänisch-philippinischen Ole Laursen durchsetzen. Nach einer harten Eröffnungsrunde zeigte sich Enomoto als frischerer Kämpfer in Runde zwei. Mit einem Head-Kick konnte sich Enomoto den entscheidenen Vorteil erkämpfen und daraufhin den Rücken seines Gegners sichern, um ihn letztendlich Mittels Rear-Naked-Choke zur Aufgabe bringen.

Lediglich 78 Sekunden benötigte Rolles Gracie im Laufe des Hauptprogramms, um den Giganten Bob Sapp zu stürzen. Der Brasilianer musste seinem Gegner zwar über 30 kg vorgeben, hatte jedoch keine Probleme den PRIDE-Veteranen mittels Takedown auf den Boden zu befördern und ihn dort mit Schlägen zur Aufgabe zu zwingen.

Weiters erfolgreich auf dem Hauptprogramm zeigten sich der Südkoreaner Bae Young Kwon, welcher einen schnellen Submissionsieg über Honorio Banario errang, der Russe Rustam Khabilov mit einem Punktesieg über Brasiliens Rodrigo Ribeiro und Gustavo Falciroli, der kurzen Prozess mit Soo Chul Kim machte.

One FC 2 - Battle of Heroes
11. Februar 2012
Kelapa Gading Sports Mall in Jakarta, Indonesien

Hauptprogramm
Felipe Enomoto besiegte Ole Laursen via Rear-Naked-Choke nach 3:49 in Rd. 2
Bae Young Kwon besiegte Honorio Banario via Rear-Naked-Choke nach 0:56 in Rd. 1
Rustam Khabilov besiegte Rodrigo Ribeiro nach Punkten (einstimmig)
Gustavo Falciroli besiegte Soo Chul Kim via Rear-Naked-Choke nach 1:12 in Rd. 1
Rolles Gracie besiegte Bob Sapp via Submission (Schläge) nach 1:18 in Rd. 1

Vorprogramm
Victorio Senduk besiegte Raymond Tiew via TKO nach 4:02 in Rd. 1
Geje Eustaquio besiegte Alex Silva nach Punkten (einstimmig)
Irshaad Sayed besiegte Jessie Rafols via KO nach 1:49 in Rd. 1
Pete Davis besiegte Ngabdi Mulyadi via Triangle-Choke nach 3:54 in Rd. 2
Zuli Silwanto besiegte Agus Nanang via TKO nach 0:47 in Rd. 1