MMA Restliche Welt

Eklat beim Schaukampf

Satoshi Ishii

Es sollte ein ganz normaler Schaukampf für den noch jungen und unerfahrenen MMA-Kämpfer Satoshi Ishii (1-1) werden, aber es endete in einem Debakel. Beim X-1: Nations Collide, einem MMA- Event in Honolulu, Hawaii, schlug der Olympische Judo-Goldmedaillengewinner weiter auf seinen Gegner ein, obwohl der Referee den Kampf schon längst unterbrochen hatte.

Sein Opfer, Myles Tynanes, musste somit nach Aussagen des Referees, Steve Miyamoto, weitere sechs bis sieben harte Schläge nehmen, obwohl dieser bereits durch einen Niederschlag zu Boden gefallen war und der Kampf von Miyamoto abgebrochen wurde. Nach Zeugenaussagen versuchte Miyamoto vergeblich, den 109 Kilogramm schweren Japaner zu stoppen. Ishii wurde aufgrund des Regelverstoßes anschließend disqualifiziert und von den Buhrufen des Publikums in die Kabine begleitet.