MMA Restliche Welt

Duffee schlägt Grove KO

Todd Duffee (r.) machte kurzen Prozess.

Gestern veranstaltete die neue MMA-Organisation "Super Fight League" zum zweiten Mal auf indischem Boden. Im Hauptkampf des Abends siegte der frühere UFC-Kämpfer Todd Duffee gegen Neil Grove.

Duffee stürmte nach vorne und deckte seinen Gegner mit Schlägen ein. Nach gerade einmal 34 Sekunden erwischte er Grove mit einem rechten Haken und folgte ihm mit Schlägen auf den Boden, wodurch der Ringrichter den Kampf beendete. Für Duffee ist es der erste Sieg seit 2009, als er Tim Hague in der UFC nach nur sieben Sekunden KO schlug.

Fanfavorit Ikuhisa Minowa musste sich Bellator-Veteran Alexander Shlemenko in der ersten Runde geschlagen geben. Shlemenko jagte „Minowaman“ quer durch den Käfig und schickte ihn mit einem Knie und Schlägen zum Körper zu Boden. Minowa versuchte sich noch an einem Aufgabegriff, doch Shlemenko ging einige Schritte zurück, um den Japaner aufstehen zu lassen. Minowa hatte jedoch deutlich starke Schmerzen und konnte nicht mehr aufstehen, was den Ringrichter den Kampf abbrechen ließ.

Mit Paul Kelly stieg ein weiterer früherer UFC-Kämpfer in den Käfig. Der Engländer musste sich über drei Runden den ringerischen Fähigkeiten Ryan Healys geschlagen geben und verlor somit den ersten Kampf nach seiner UFC-Entlassung einstimmig nach Punkten

Super Fight League 2
07. April 2012
T-Box Mobile Arena in Chandigarh, Indien

Todd Duffee bes. Neil Grove via TKO nach 0:34 in Rd. 1
Colleen Schneider bes. Cherie Buck via TKO nach 2:29 in Rd. 2
Ricky Ranjeet Sahni bes. Salika Senanayake via TKO nach 4:36 in Rd. 1
Anup Kumar bes. Dilanga Rathnaveera via Rear-Naked Choke nach 1:45 in Rd. 2
Alexander Shlemenko bes. Ikuhisa Minowa via TKO nach 2:20 in Rd. 1
Bharat Khandare bes. Soro Ismael via Submission nach 2:16 in Rd. 1
Pierre Daguzan bes. Chaitanya Gavali einstimmig nach Punkten
Ryan Healy bes. Paul Kelly einstimmig nach Punkten