MMA Restliche Welt

Dominick Cruz ist verletzt

Dominick Cruz (Foto: FX)

UFC Bantamgewichtschampion Dominick Cruz hat sich im Training eine Knieverletzung zugezogen und wird daher seinen Titel nicht am 7. Juli bei UFC 148 gegen seinen langjährigen Rivalen Urijah Faber verteidigen können.

Die Schwere von Cruz‘ Verletzung ist noch unklar, aber die meisten amerikanischen Kollegen berichten von einem Riss des vorderen Kreuzbands. Dies hätte eine monatelange Pause zur Folge.

Unklar sind momentan auch zwei weitere Dinge: Wird Urijah Faber dennoch bei UFC 148 kämpfen? Und wie geht es mit der aktuellen „Ultimate Fighter“-Staffel weiter, bei der Cruz neben Faber als einer der Trainer fungiert?

Denkbar wäre ein Interimstitelkampf zwischen Faber und dem Brasilianer Renan Barao oder dem Senkrechtstarter Michael McDonald. Die UFC hat hierzu bislang noch keine Stellung bezogen.