MMA Restliche Welt

Dominick Cruz darf Titel vorerst behalten

Dominick Cruz (Foto: Zuffa LLC)

Kaum ein UFC-Kämpfer wird derart von Verletzungspech verfolgt, wie Bantamgewichtschampion Dominick Cruz. Doch trotz fast eineinhalb Jahren Zwangspause wird er laut UFC-Präsident Dana White seinen Titel behalten dürfen und soll vorrausichtlich im Sommer auf den Gewinner des Hauptkampfes von UFC on Fuel 7: Barão vs. McDonald treffen. Dies verriet White im Anschluss an die Eröffnungspressekonferenz des London-Events.

„Er (Cruz) wird hoffentlich noch in diesem Sommer zurückkehren“, so White im lockeren Gesprächszirkel mit den Journalisten. „Er muss wieder mit dem Training anfangen und sehen, wie es läuft... ich meine, wenn der Junge sich nochmal so verletzten sollte, weiß ich echt nicht, was ich tun soll.“

Cruz musste 2011 wegen eines Kreuzbandrisses seine Teilnahme an der Reality TV-Serie The Ultimate Fighter abbrechen und eine anschließende Titelverteidigung gegen Erzrivalen Uriah Faber absagen. Im Dezember vergangenen Jahres wurde bekannt, dass sich der Bantamgewichtstitelträger einer erneuten Kreuzband-Operation unterziehen muss und für ein weiteres halbes Jahr ausfallen wird.

Schon während der Pressekonferenz deutete White an, dass ein weiterer Rückschlag dieser Größenordnung das Ende für Cruz’ sportliche Laufbahn bedeuten könnte:

„Es tut mir weh so etwas zu sagen, denn ich habe diesen Jungen wirklich gern, aber wenn er noch einmal wegen einer solchen Verletzung so lange ausfällt, dann sollte er sich wirklich überlegen, seine Karriere zu beenden.“

Im „Media Scrum“ fügte White hinzu: „Das gute für ihn ist, dass auch (US-TV-Sender und UFC-Partner) FOX ihn liebt, er hat da einige Möglichkeiten“, und machte somit Andeutungen über ein eventuell winkendes Engagement von Cruz als TV-Kommentator oder Experte für Analysen.

Derzeit steckt der UFC-Präsident jedoch noch all seine Hoffnungen in den 27-jährigen „Dominator“ und denkt nicht daran, ihm aufgrund seines langen Ausfalls den Gürtel abzuknöpfen.

„Ich kann es nicht leiden diesen Jungs einfach so etwas wegzunehmen, für das sie so hart gearbeitet haben“, so White. „Im Kampfsportgeschäft läuft es so: Wenn du der Beste sein willst, musst du den Besten schlagen.“

Um die Lücke zu schließen, die Cruz' Verletzung hinterlassen hat, wurde ein Interims-Gürtel aus der Taufe gehoben, den UFC on Fuel 7-Hauptkämpfer Renan Barão im vergangenen Jahr erobern konnte.

Einer Cruz-Rückkehr im Sommer dieses Jahres sieht White positiv entgegen, eine weitere Verteidigung des Interims-Titels wird ihm zufolge nach dem Duell von Renan Barão und Michael McDonald am Samstag nicht mehr nötig sein.

„Nein, ich hoffe, der Gewinner dieses Kampfes hier wird auf (Cruz) treffen.“

Whites Wort in Gottes Ohr.