MMA Restliche Welt

Der König ist tot. Es lebe der König!

Der neue König: Feijao. (Foto via Strikeforce)

Frei nach dem Motto: Der König ist tot. Es lebe der (neue) König: Feijao.

Rafael "Feijao" Cavalcante erfüllte sich seinen Traum, als er am Samstagabend Muhammed "King Mo" Lawal durch TKO in der dritten Runde des Hauptkampfs von "Strikeforce: Houston" besiegen konnte. Nach diesem Triumph wurde er der neue König der Strikeforce Halbschwergewichtsklasse.

Vor dem Kampf sprach Feijao lange und ausgiebig über seinen BJJ-Hintergrund, da er mit den Nogueira Brüdern und Anderson Silva trainiert, und davon, dass er sich gut gegen Lawal auf dem Boden verteidigen würde. Lawals Ground and Pound ist allgemein gefürchtet, doch der Kampf fand im Endeffekt kaum auf dem Boden statt. Lawal schien sich im Stehen mit Feijao messen zu wollen, was ihm schließlich zum Verhängis wurde. Nach einem harten Kniestoß und einer Schlagkombination verlor Lawal die Übersicht und klammerte sich verzweifelt an der Hüfte des Herausforderers fest, während Feijao unzählige Ellenbogen auf Lawals Kopf herunterprasseln ließ, bis Ringrichter "Big John" McCarthy dieser körperliche Züchtigung mit dem Abbruch des Kampfes entgegenwirkte.

"Ich habe einen neuen Box- und Muay Thai-Trainer", so Feijao über den Grund seines Erfolgs. "Diesen Kampf habe ich nicht alleine gewonnen. Der Dank geht an meine Trainingspartner. Ohne sie wäre dieser Sieg nicht möglich gewesen."

Feijao sorgte für die erste Niederlage in Lawals Karriere und nahm ihm damit den Titel ab, den Lawal erst im vorherigen Kampf erobert hatte. Er überzeugte mit feiner Kampfübersicht und ruhigem, gut durchdachtem Vorgehen. In seinen früheren Kämpfen waren Geduld und Aggressivität seine Probleme gewesen, dies stellte er scheinbar um und gehört nun zu den Besten seiner Gewichtsklasse. Nach drei Siegen in Folge hat er sich dieses Ansehen und den Titel redlich verdient.

"Ich lebe meinen Traum", sagte der neugekrönte Champion. "Dies wollte ich schon immer erreichen und heute stehe ich hier. Ich bin sehr zufrieden."