MMA Restliche Welt

Dennis Siver steigt bei UFC 168 ins Octagon

Dennis Siver steigt Ende des Jahres wieder in den UFC-Käfig. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Die Nummer eins der deutschen Pound-For-Pound-Rangliste tritt am 28. Dezember wieder in Aktion. Wie die UFC auf ihrer offiziellen Webseite verkündete, wird Dennis Siver (21-9) bei UFC 168 gegen Manvel „Manny“ Gamburyan (13-7) ins Octagon steigen.

Siver musste im Juli seine erste Niederlage im Federgewicht einstecken. Gegen Cub Swanson legte er bei UFC 162 zunächst einen guten Start hin, brach dann aber konditionell ein und musste sich in der letzten Runde durch technischen Knock-out geschlagen geben.

Trotz der enttäuschenden Niederlage wird Siver aktuell auf dem siebenten Platz der offiziellen UFC-Rankings gelistet und steht somit bei momentan 46 bei der UFC unter Vertrag stehenden Federgewichten noch immer mehr als gut da.

Im Interview mit Groundandpound.de forderte Siver im vergangenen Monat einen Top-10-Gegner, um seine Position schnellstmöglich verbessern zu können. Mit Manny Gamburyan wird ihm dieser Wunsch zwar nicht erfüllt, ein fordernder Kampf gegen einen zähen Kontrahenten ist aber garantiert.

Gamburyan ist seit 1999 Profi-MMA-Kämpfer und kam durch die 5. Staffel der Reality-Serie „The Ultimate Fighter“ in die UFC. Im Finale scheiterte er damals an Nate Diaz. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in der UFC entschied sich der Judo- und Karate-Schwarzgurt für einen Wechsel ins Federgewicht und damit gleichzeitig für einen Wechsel in die WEC, die mittlerweile in die UFC eingegliedert worden ist.

Hier schaffte es der gebürtige Armenier bis zum Titelkampf, wo er sich aber dem Champion Jose Aldo geschlagen geben musste. Als das Federgewicht in der UFC eingeführt wurde, wechselte Gamburyan wieder in die Champions League des MMA. Hier konnte er zuletzt zwei Kämpfe in Folge gewinnen, gegen Michihiro Omigawa und Cole Miller.

Im Hauptkampf von UFC 168 in Las Vegas wird Chris Weidman zur ersten Verteidigung seines UFC-Mittelgewichtstitels gegen Ex-Champion Anderson Silva antreten. Des Weiteren wird Ronda Rousey ihren UFC-Titel im Rückkampf gegen Miesha Tate aufs Spiel setzen.

Das bisherige Programm von UFC 168 im Überlick:

UFC 168: Weidman vs. Silva 2
28. Dezember 2013
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, USA

UFC-Mittelgewichtstitelkampf
Chris Weidman vs. Anderson Silva

UFC-Bantamgewichtstitelkampf der Frauen
Ronda Rousey vs. Miesha Tate

Josh Barnett vs. Travis Browne
Diego Brandao vs. Dustin Poirier
Uriah Hall vs. Chris Leben
Michael Johnson vs. Gleison Tibau
Manny Gamburyan vs. Dennis Siver