MMA Restliche Welt

DEEP trumpft im Februar auf

Die japanische Organisation DEEP ist gerade dabei, ein außergewöhnliches Programm für ihre nächste Großveranstaltung, DEEP 57th Impact, auf die Beine zu stellen. Gleich fünf Titelkämpfe werden den Fans dabei geboten. Diese wird es im Bantam-, Feder- und Leichtgewicht geben sowie in offenen Gewichtsklassen bei den Frauen und Männern (Megaton). Die Veranstaltung findet am 18. Februar in der Tokyo Dome City Hall in der japanischen Hauptstadt Tokio statt.

Bei den Frauen wird es einen neuen Titel in einer offenen Gewichtsklasse geben, wobei die Tochter von George Lucas, Amanda Lucas, welche auf zwei Siege im DEEP-Ring zurückblickt, auf die bekannte japanische Profi-Wrestlerin Yumiko Hotta treffen wird.

Seinen Megaton-Titel wird Levan Razmadze aufs Spiel setzen und wird dabei vom DEEP-Halbschwergewichtsturnierfinalisten Ryuta Noji gefordert. Noji befindet sich in guter Form und konnte seine letzten fünf Kämpfe dominant gewinnen, womit er wohl der bisher beste Gegner von Razmadze sein wird.

Im Kampf um den vakanten Federgewichtstitel, den Koichiro Matsumoto vakant erklärte, als er bei DEEP 55th Impact nach einer erfolgreichen Titelverteidigung seine Karriere beendete, werden der ehemalige DEEP-Leichtgewichtschampion und Sengoku-Kämpfer Kazunori Yokota und der Koreaner Doo Ho Choi, welcher zuletzt mit seinem Überraschungssieg gegen Mitsuhiro Ishida auf sich aufmerksam machte, aufeinander treffen.

Der amtierende DEEP-Leichtgewichtschampion und frühere Sengoku-Champon Mizuto Hirota wird seinen Titel zum ersten Mal seit seinem Titelgewinn gegen Katsunori Kikuno aufs Spiel setzen und trifft dabei auf den ehemaligen PRIDE-Kämpfer Seichi Ikemoto, der für seine spektakulären Angriffe bekannt ist.

Ebenfalls zum ersten Mal verteidigt der Bantamgewichtschampion Takafumi Otsuka seinen Titel. Der DREAM-Veteran bekommt die Chance auf Revanche gegen den früheren WEC-Kämpfer Yoshiro Maeda, welcher Otsuka im Jahr 2010 eine knappe Punkteentscheidung abnahm.