MMA Restliche Welt

Dave Bautista gewinnt MMA-Debüt

Das MMA-Debüt von Batista.

Lange haben beide Welten drauf gewartet. Dave Bautista, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Batista, bestritt bei CES MMA 14: Real Pain sein Debüt im Käfig. Der mehrfache WWE Heavyweight Champion gewann es durch TKO in Runde eins.

Dave Bautista trat bei CES MMA gegen Vince Lucero an, einen Veteranen mit 45 Kämpfen, der schon gegen Leute wie Tim Sylvia im Ring stand. Lucero ist aber gleichzeitig auch nur dritte Wahl gewesen. Sowohl Rashid Evans als auch Bruno McKee konnten ihren geplanten Kampf gegen „The Animal“ nicht antreten.

Bautista wurde zum Anfang des Kampfes einige Male schwer getroffen und offenbarte große Schwächen in der Defensivarbeit. Eine Deckung schien in seinem Trainingsplan nicht aufgetaucht zu sein. Nach drei Minuten gelang dem Profi-Wrestler aber ein Single-Leg-Takedown, das ihn in die Oberlage brachte.

Bautista arbeitete sich gegen einen am Boden völlig überforderten Lucero in die Full Mount vor und bedeckte seinen Gegner mit schweren Ground and Pound. Mehrere Chancen, den Kampf mit einem Rear Naked Choke zu beenden, ließ er dabei ungenutzt.

Sein erster Kampf offenbart zweierlei Dinge. Erstens hat es Bautista geschafft, seinen Worten auch Taten folgen zu lassen und duellierte sich im Käfig. Zweitens zeigte der Kampf gegen Vince Lucero klar und deutlich, dass Bautista aufgrund seines fortgeschrittenen Alters von 43 Jahren und seiner eklatanten Schwächen im Stand in den größeren Ligen des MMA-Geschäfts nichts zu suchen haben wird.