MMA Restliche Welt

Das Programm für UFC 136 wächst

Melvin Guillard trifft auf Joe Lauzon. (Foto via mmavalor.com)

Das Programm für UFC 136 in Houston, Texas ist um zwei Ansetzungen reicher geworden. Melvin Guillard wird am 8. Oktober auf Joe Lauzon treffen, während Demian Maia am gleichen Abend gegen Jorge Santiago antreten wird. Die UFC verkündete die geplanten Kämpfe via Twitter sowie über die eigene Homepage.

Melvin Guillard (29-8-2) ist seit fünf Kämpfen ungeschlagen und konnte seit 2009 Siege gegen Jeremy Stephens, Evan Dunham und Shane Roller einfahren. Joe Lauzon (20-6) konnte zuletzt bei UFC Live: Kongo vs. Barry durch Aufgabe gegen Curt Warburton gewinnen, nachdem er sich gegen George Sotiropoulos geschlagen geben musste. Melvin Guillard und Joe Lauzon zeichnen sich durch aufregende Kampfstile aus, die einen ansehnlichen Kampf bei UFC 136 versprechen. Ein Sieg gegen Lauzon könnte für Guillard einen Titelkampf zufolge haben.

Demian Maia (14-3) verlor bei UFC 131 gegen Mark Munoz nach Punkten. Zuvor sicherte er sich Siege über Mario Miranda und Kendall Grove. Für Jorge Santiago (23-9) könnte der eigene Job auf dem Spiel stehen. In seinem ersten Kampf für die UFC nach über vier Jahren musste sich der Brasilianer bei UFC 130 Brian Stann geschlagen geben. Eine weitere Niederlage könnte die Entlassung aus der UFC zufolge haben.

Die bisherige Card für UFC 136:

UFC 136: Edgar vs. Maynard III
8. Oktober 2011
Toyota Center in Houston Texas

UFC Leichtgewichtstitelkampf
Frankie Edgar (c) vs. Gray Maynard

Chael Sonnen vs. Brian Stann
Demian Maia vs. Jorge Santiago
Melvin Guillard vs. Joe Lauzon
Dave Herman vs. Mike Russow
Josh Grispi vs. Matt Grice