MMA Restliche Welt

Pancrase und WSOF kooperieren

Die japanische Traditionsorganisation Pancrase geht eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Veranstalter World Series of Fighting ein, welche auch gemeinsame Events hervorbringen soll. Schon Anfang des nächsten Jahres ist die erste WSOF-Veranstaltung mit Pancrase-Beteiligung im Land der aufgehenden Sonne geplant.

Der neue Geschäftsführer der japanischen Organisation, Masakazu Sakai, hatte aber noch weitere Neuigkeiten parat. Im kommenden Jahr wird Pancrase die Umstellung von einem Ring als Kampfschauplatz zu einem Käfig vornehmen, dessen Konstruktion von WSOF übernommen wird. Damit möchte man nun auch die „Unified Rules for MMA” vollständig als neues Regelwerk übernehmen.

Außerdem werden Pancrase-Veranstaltungen in Zukunft international zu sehen sein; eine Kooperation mit dem kanadischen TV-Sender „FIGHT NETWORK!“ soll dies möglich machen. Schon im laufenden Jahr sollen erste Veranstaltungen sowie „Best of Pancrase“-Formate übertragen werden. Neben der Übertragung von Events in Kanada ist mit dem Vertrag auch die Übertragung in Portugal, Belgien, Spanien, Türkei, Mosambik und Angola gewährleistet.