MMA Restliche Welt

Cung Le trifft auf Patrick Côté

Ersatzkämpfer für UFC 148 gefunden. (Foto: mmalinker.com)

Die UFC hat einen Ersatzgegner für Cung Le gefunden. Nachdem Rich Franklin von seinem geplanten Kampf gegen Le abgezogen wurde, um für den verletzten Vitor Belfort im Hauptkampf von UFC 147 einzuspringen, ließ das eine Lücke auf dem Programm von UFC 148.

Diese wurde nun sehr schnell geschlossen, indem man den Kanadier Patrick Côté (17-7 MMA, 4-7 UFC) kurzfristig in die Organisation zurückgeholt hat.

Côté war schon im Jahr 2004 bei UFC 50 erstmalig im Octagon zu sehen, wo er, ebenfalls kurzfristig, für einen Kampf gegen Tito Ortiz aus dem Vorprogramm ins Co-Main Event rückte. Diesen Kampf verlor der damals 24-Jährige nach Punkten, er konnte sich aber nach drei weiteren Niederlagen mit einer vier Kämpfe andauernden Siegesserie eine Titelchance gegen Anderson Silva erarbeiten.

Gegen Silva verletzte Côté sich allerdings in der dritten Runde am Knie und verlor auch die beiden nächsten Begegnungen, was Ende 2010 seine Entlassung aus der UFC zur Folge hatte. Nach vier Siegen in kleineren Organisationen bekommt der Franko-Kanadier nun die Chance, gegen Cung Le auf dem Hauptprogramm einer der größten Veranstaltungen des Jahres einen zweiten Anlauf in der UFC zu starten.