MMA Restliche Welt

Chuck Liddell räumt auf

Chuck Liddell (21-7) äußerte bereits mehrfach den Wunsch, demnächst wieder in der UFC kämpfen zu wollen. Viele raten dem alternden ehemaligen UFC Halbschwergewichtchampion zwar davon ab, darunter auch UFC Präsident Dana White, doch das scheint den „Iceman“ recht wenig zu interessieren:

„Ich bin zurück! Dana (White) ist an den Rücktrittsgerüchten schuld. Er hat damit angefangen, nicht ich. Mein Körper benötigte nach den ganzen Jahren einmal eine Auszeit. Ich kämpfe nun schon seit vielen Jahren, dann ist dies doch nichts ungewöhnliches sich einmal eine Auszeit zu gönnen. Wie ich bereits schon sagte: The Iceman is back!“

Den Kritikern, welche immer wieder Liddells Bodenkampffähigkeiten in Frage stellen, ließ der UFC- Hall of Famer wissen:

„Ich trainiere bereits seit 1997 Jiu Jitsu. Ich lerne täglich neue Techniken und versuche mein Groundgame ständig zu verbessern. Ich mag es ganz einfach im Stand zu kämpfen und suche den offenen Schlagabtausch, aber dies wäre nicht möglich wenn ich nicht gut im Ringen und Jiu Jitsu wäre. Der Kampf zwischen Jacare und Lindland, bei Strikeforce, habe ich mit voller Aufmerksamkeit verfolgt. Ich mag Jacare, die Art und Weise wie er kämpft!“