MMA Restliche Welt

Chris Weidman verletzt

Chris Weidman wird in diesem Jahr nicht mehr kämpfen. (Foto: Peter Gordon/Creative Commons)

Chris Weidman musste seinen Kampf gegen Tim Boetsch bei UFC 155 am 29. Dezember absagen. Eine Schulterverletzung zwang das Top-Mittelgewicht zu diesem Schritt. Wie die UFC via Twitter verkündete, konnte mit Constantinos Philippou zügig ein Ersatzegner für Boetsch gefunden werden.

Weidman konnte sich zuletzt gegen Mark Munoz via Knockout durchsetzen. Seitdem gilt der noch ungeschlagene Weidman für viele als angehender Herausforderer auf Anderson Silvas Mittelgewichtstitel. Auch wenn Silva zuletzt wenig Interesse an einem möglichen Kampf zeigte, hätte Weidman seine Chancen auf einen Titelkampf mit einem Sieg gegen Boetsch deutlich erhöhen können.

Mit Philippou springt ein Teamkollege Weidmans ein. Erst am Samstag sollte er bei UFC 154 gegen Nick Ring ins Octagon steigen. Ring musste den Kampf jedoch krankheitsbedingt am Kampftag absagen, wodurch für Philippou kein Ersatzgegner mehr gefunden werden konnte.

Seit seinem Wechsel ins Mittelgewict konnte sich Boetsch eine Siegesserie von vier Kämpfen aufbauen und sich dabei unter anderem gegen Yushin Okami und Hector Lombard durchsetzen.

Das Programm für UFC 155 sieht somit folgendermaßen aus:

UFC 155: Dos Santos vs. Velasquez 2
29. Dezember 2012
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada

UFC Schwergewichtstitelkampf
Junior Dos Santos vs. Cain Velasquez

Phil Davis vs. Forrest Griffin
Tim Boetsch vs. Constantinos Philippou
Joe Lauzon vs. Jim Miller
Alan Belcher vs. Yushin Okami
Chris Leben vs. Karlos Vemola
Brad Pickett vs. Eddie Wineland
Phil De Fries vs. Todd Duffee
Michael Johnson vs. Myles Jury
Leonard Garcia vs. Cody McKenzie
Byron Bloodworth vs. Erik Perez