MMA Restliche Welt

Chael Sonnen gibt MMA-Comeback bei Bellator, will Kampf gegen Tito Ortiz

Chael Sonnen (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Bellator wildert weiter bei früheren UFC-Kämpfern. Wie heute bekannt wurde, hat man den mehrfachen Titelherausforderer und Publikumsliebling Chael Sonnen unter Vertrag genommen. Sonnen kehrt damit nach drei Jahren Pause zum MMA zurück.

„Das Produkt bei Bellator und die Präsentation hauen mich schon seit längerer Zeit um,“ so Sonnen in einer Pressemitteilung Bellators. „Ich bin noch lange nicht fertig mit dem Kämpfen und ich werde sie mir alle holen. Ich bleibe nicht in einer Gewichtsklasse, ich kämpfe im „Gangster-Gewicht“ und niemand ist sicher vor mir!“

Bereits seit Monaten gab es Gerüchte um ein Comeback des „Peoples Champion“. Der 39-Jährige meldete sich bereits für das Testprogramm der USADA an und stand laut Insidern kurz vor einem Kampf gegen Nick Diaz in der UFC. Dass er jetzt bei Bellator unterschreibt, überrascht, bietet ihm aber zahlreiche neue Kämpfe. Ein ex-Champion steht dabei ganz oben auf seiner Liste: Tito Ortiz. „Der Bad Boy gegen den Bad Guy im November, zitiert mich!“

Sonnen gab 2005 sein UFC-Debüt, wurde aber ein halbes Jahr später nach Niederlagen gegen Renato Sobral und Jeremy Horn wieder entlassen. Über die WEC, wo er Paulo Filho um den Mittelgewichtstitel forderte, kehrte der „American Gangster“ 2009 zur Organisation zurück und blieb dort bis zu seinem erzwungenen Karriereende 2014. Nach mehreren positiven Dopingtests im Vorfeld des Kampfs gegen Vitor Belfort zog sich Sonnen vom aktiven Kampfsport zurück.

In seiner UFC-Zeit konnte Sonnen drei Mal um den Titel antreten. Gegen Anderson Silva sah er 2010 anfangs wie der sichere Sieger aus, bevor er in einem Triangle Choke aufgeben musste, zudem wurde er im Nachhinein positiv getestet. Zwei Jahre erhielt er seinen Rückkampf und unterlag dieses Mal durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Wenige Monate später sprang er als kurzfristiger Ersatz gegen Jon Jones ein und hätte sich fast zum Weltmeister krönen können, Jones verletzte sich in der ersten Runde am Zeh, bevor er doch wieder ausgeknockt wurde. Seinen letzten Auftritt im Octagon absolvierte Sonnen im November 2013, als er von Rashad Evans gestoppt wurde.