MMA Restliche Welt

Chad George WEC 51-Interview

"Savage" Chad George (Foto via sherdog.com)

GroundandPound.de: Zuerst einmal, danke für das Interview, Chad. Wie geht es dir?
Chad George: Es geht mir großartig, danke.

Letzten Dezember hast du dein WEC-Debüt gegeben, was denkst du nach zwei Kämpfen über die Organisation?
Es war eine großartige Erfahrung ein Teil der WEC zu sein. Alles läuft genau, wie es in einer professionellen Veranstaltung sollte. Glatt und reibungslos.

Nach einem Sieg in deinem Debüt wurdest du in deinem zweiten WEC-Kampf von Scott Jorgensen kalt mit einem Würgegriff erwischt. Was erwartest du von deinem kommenden Kampf gegen Antonio Banuelos?
Ich habe einen dummen Fehler gegen Jorgensen gemacht. Er ist ein großartiger Kämpfer, bei dem man sich das nicht erlauben darf. Ich bin in meiner Karriere schon mit vielem davon gekommen und es hat einen Gegner von diesen Kaliber benötigt um mir zu zeigen, dass ich bei meiner Taktik bleiben muss. Die Niederlage hat mich etwas getroffen, wie es die meisten Kämpfer würde. Wenn ich jetzt aber darauf zurückblicke, bin ich eigentlich sogar froh darüber. Eine solche Niederlage hat mir einen ganz neuen Level eröffnet. Als neuer Kämpfer. Ich kann es kaum erwarten gegen Banuelos anzutreten und loszulegen. Er ist ein großartiger Kämpfer und wird das Beste aus mir herausholen.

Was  weist du sonst noch über deinen Gegner?

Antonio ist sehr schnell, ausgeglichen und erfahren. Mit gutem Ringen und schweren Fäusten.

Wie bereitest du dich auf den Kampf vor und wer sind deine Trainingspartner?
Ich habe mich für den Kampf vorbereitet, wie für jeden anderen. Viel Sparring, Technik und Ausdauer. Wie haben viele kleine, schnelle Jungs zu den anderen Jungs im PKG Training Center ins Camp geholt. Mac Danzig, Dan Hardy, Gabe Reudiger, Jeremy Umphries, Jared Papazian, Albert Rios, Mike Dytri. Es war ein sehr gutes Camp.

Ohne zuviel zu verraten, wie wird deine Strategie aussehen?
Das Tempo zu halten und seine Fehler nutzen.

Mit einem Sieg und einer Niederlage in der WEC, wie wichtig ist der Kampf für dich?
Der Kampf ist alles. Meine ganze Karriere hat zu diesem Kampf geführt. Erledige es oder stirb.

Federgewichtschampion Jose Aldo wird im Hauptkampf von WEC 51 auf Manny Gamburyan treffen. Was ist deine Vorhersage für den Kampf?
Aldo durch brutalen K.O.

Hast du abschließend eine Nachricht für deine Fans?
Danke für eure Unterstützung. Der 30. September wird ein Krieg. Mein Höhepunkt ist noch nicht erreicht. Ich kämpfe um euch glücklich zu machen. Lasst uns etwas Lärm machen.