MMA Restliche Welt

Burkman stoppt Fitch in 41 Sekunden

World Series of Fighting 3

Heute Nacht ging World Series Of Fighting in die dritte Runde. In einem mit UFC-Veteranen gespickten Programm standen sich im Hauptkampf die beiden Weltergewichte Josh Burkman und der ehemalige UFC-Titelherausforderer Jon Fitch gegenüber.

Der Kampf hatte kaum begonnen, da war er auch schon vorbei. Nach kurzem Abtasten tauschten beide Schläge am Käfig, wobei Burkman nach zwei Treffern seinen Gegner mit einer Rechten zu Boden schicken konnte. Burkman ging hinterher und bearbeitete Fitch mit Ground and Pound. Fitch dreht sich zu Burkman und griff nach den Beinen, aber Burkman erkannte die Situation sofort und nahm Fitch in eine Guillotine, in der Fitch nach wenigen Sekunden einschlief.

Ringrichter Mazzagatti machte dabei keine gute Figur; er prüfte nicht einmal Fitchs Zustand innerhalb des Aufgabegriffes. Burkman ließ von selbst los, als er merkte, dass Fitch bewusstlos war. Ein sichtlich zufriedener Burkman feierte seine Revanche für die im Jahr 2006 in der UFC erlittene Niederlage.

Auch der zweite Hauptkampf endete bereits in der ersten Runde. Steele begann den Kampf mit zahlreichen Tritten zum Körper von Bellator-Veteran Steve Carl. Carl fing an, Fäuste durchzubringen und Steele entlang des Käfigs zu verfolgen. Steele versuchte sich an einem Single-Leg-Takedown, ließ dabei aber seinen Nacken ungeschützt. Diese Chance ließ sich Carl nicht entgehen und zog einen Rear-Naked Choke an, der den Kampf beendete.

Im Duell Ex-UFC gegen Ex-Strikeforce zwischen Jacob Volkmann und Lyle Beerbohm behielt der einstige UFC-Kämpfer Volkmann die Oberhand. In einem streckenweise ereignislosen Kampf war es Volkmann, der die Angriffsbemühungen Beerbohms neutralisierte und seinen Gegner mit Submission-Versuchen unter Druck setzte. Trotz einer guten Ausgangslage in der dritten Runde fand Volkmanns Rear-Naked Choke nicht das Ziel, sodass der Kampf an die Punktrichter ging, die einstimmig Volkmann zum Sieger erklärten.

Im ersten Kampf des Hauptprogramms trafen der ungeschlagene Justin Gaethje und der einmalige UFC-Kämpfer Brian Cobb aufeinander. Gaethje machte da weiter, wo er bei WSOF 2 gegen Gesias Cavalcante aufgehört hatte und stoppte Cobb in der dritten Runde. Cobb setzte während des Kampfes auf Takedowns, wurde aber immer wieder gestoppt und mit Leg Kicks malträtiert. In der letzten Runde hatte Cobb genug von den Tritten und gab auf.

Die Ergebnisse im Überblick:

World Series Of Fighting 3
14. Juni 2013
Hard Rock Hotel & Casino in Las Vegas, Nevada, USA

Josh Burkman bes. Jon Fitch via Guillotine Choke nach 41 Sekunden in Rd. 1
Steve Carl bes. Tyson Steele via Rear-Naked Choke nach 1:32 in Rd. 1
Jacob Volkmann bes. Lyle Beerbohm einstimmig nach Punkten (30-27, 29-28, 30-27)
Justin Gaethje bes. Brian Cobb via T.K.o. (Leg Kicks) nach 2:19 in Rd. 3

Jerrod Sanders bes. Jeff Smith einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Dan Lauzon bes. John Gunderson einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Carson Beebe bes. Joe Murphy einstimmig nach Punkten (29-28, 29-28, 29-28)
Krasimir Mladenov bes. Kendrick Miree einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 30-27)
Branson Hanson bes. Josh Montalvo einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 29-28)