MMA Restliche Welt

Brock Lesnar kehrt zur WWE zurück

Brock Lesnar schaltete den WWE-Superstar John Cena aus. (Foto: j-cena.com)

Das Frührentner-Dasein währte nicht lange: Brock Lesnar hat einen Einjahresvertrag mit World Wrestling Entertainment (WWE) unterschrieben – nur vier Monate nach seinem Rücktritt vom MMA-Sport. Gestern Abend kehrte er bei „Monday Night RAW“ in den WWE-Ring zurück.

Am vergangenen Wochenende fand in Miami, Florida die WrestleMania statt, der alljährliche Höhepunkt im Profi-Wrestling. Lesnar war zu dieser Veranstaltung angereist, und so verdichteten sich die Gerüchte, er würde kurz vor einer Rückkehr zu seinem alten Arbeitgeber stehen. Man wusste nicht so recht, ob es sich nicht um einen Aprilscherz handelt – seit gestern haben alle Gewissheit.

Lesnars Karriere im MMA-Sport dauerte vom Juni 2007 bis Dezember 2011 an. Sie war geprägt vom Gewinn des Schwergewichtstitels der UFC im November 2008 sowie von einer lebensbedrohlichen Darmkrankheit, die Lesnar zweimal monatelang außer Gefecht setzte. Seinen letzten Kampf bestritt er bei UFC 141. Alistair Overeem besiegte ihn in der ersten Runde durch TKO.

Von 2002 bis 2004 stieg Lesnar für die WWE (damals noch World Wrestling Federation) in den Ring und wurde ein internationaler Superstar. Er gewann dort dreimal den Schwergewichtstitel, einmal den „Royal Rumble“ und wurde einmal „King of the Ring“. Damals aufgrund des vollgepackten Terminkalenders und den Reisestrapazen zurückgetreten, soll Lesnar nun einen deutlich verschlankten Zeitplan haben.

Ein Video von Lesnars Rückkehr in den WWE-Ring findet ihr auf der deutschen WWE-Seite.