MMA Restliche Welt

Brandon Vera bleibt in der UFC

Trotz gebrochener Nase und Niederlage gegen Silva kehrt Brandon Vera zurück. (Foto via abelavista.com)

Halbschwergewichtler Brandon "The Truth" Vera (11-6 MMA, 7-6 UFC) darf erneut unter dem UFC-Banner antreten.

Vera wurde letzten Monat nach seiner dritten Niederlage in Folge entlassen, die bei UFC 125 gegen Thiago Silva zustande kam. Das Ergebnis des Kampfes wird jedoch aufgrund eines unstimmigen Dopingtests auf Seiten von Silva als "No Contest" vermerkt und somit nicht gewertet. Demnach hat Vera derzeit "nur" zwei Niederlagen in Folge zu verbuchen und ihm wird ein weiterer Kampf in der UFC gewährt, bei dem er, sollte er gewinnen, sein Schicksal wenden und weitere Kämpfe in der UFC zugesichert bekommen könnte. Bei einer weiteren Niederlage wird die erneute Entlassung eintreten.

Das Ergebnis der Dopingkontrolle wird noch erwartet. Sollte Silvas Test positiv ausfallen, droht ihm eine Suspendierung sowie eine Geldstrafe. Silva sollte bei UFC 130 gegen Quinton "Rampage" Jackson antreten und wurde inzwischen durch Matt Hamill ersetzt.