MMA Restliche Welt

Brandao, Tibau und Madadi heizen Brasilien ein

Bevor die UFC in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Hauptprogramm von UFC 153 unter anderem mit Anderson Silva vs. Stephan Bonnar einen wahrlichen „Fun Fight“ über die Bühne bringt, bekommen die Zuschauer im Vorprogramm sechs, teils stark besetzte Kämpfe zu sehen.

Wie üblich wird neben dem Hauptprogramm auch das Vorprogramm für die deutschen Fans kostenfrei übertragen. Ab ca. 01:00 Uhr deutscher Zeit werden dabei zwei Vorkämpfe auf der Facebook-Seite der UFC gezeigt. Um 02:00 Uhr geht die Übertragung mit vier weiteren Vorkämpfen auf ufc.tv weiter.

Rony "Jason" Mariano Bezerra vs. Sam Sicilia

Mit Rony Mariano Bezerra (11-3) und Sam Sicilia (11-1) werden zwei Teilnehmer der letzten Staffeln von „The Ultimate Fighter“ aufeinandertreffen. Bezerra war der erste Sieger der brasilianischen Version der Reality-Serie, während Sicilia als Teilnehmer der 15. Staffel der US-Version bereits in der ersten Runde ausschied.

Trotzdem bekam Sicilia einen UFC-Vertrag und feierte bei der Finalshow der „Ultimate Fighter“-Staffel sein Debüt gegen Cristiano Marcello. Den Kampf konnte er in der zweiten Runde via KO für sich entscheiden. Nach dem sechsten Sieg in Folge entschied sich Sicilia für eine Rückkehr ins Federgewicht, die er am kommenden Sonntag feiern wird.

Bezerra konnte sich bei UFC 147 im Finalkampf der brasilianischen „Ultimate Fighter“-Staffel gegen Godofredo Pepey nach Punkten durchsetzen. Der BJJ-Schwarzgurt kämpfte bislang ausschließlich in Brasilien gegen Brasilianer.

Gleison Tibau vs. Francisco Trinaldo

Mit Francisco Trinaldo (11-1) wird ein weiterer Teilnehmer der Reality-Serie ins Octagon steigen. Gegen Gleison Tibau (25-8) wird er vom Mittelgewicht gleich zwei Gewichtsklassen nach unten gehen.

Bereits vor der Teilnahme an „The Ultimate Fighter“ trat der Brasilianer im Leichtgewicht an und konnte sogar den Jungle Fight Leichtgewichtstitel gewinnen. Um an der Reality-Serie teilzunehmen, wechselte der nur 1,73 Meter große Kämpfer ins Mittelgewicht, schied jedoch schon im Viertelfinale aus. Bei UFC 147 feierte er mit einem TKO-Sieg gegen Delson Heleno sein erfolgreiches UFC-Debüt.

Am Samstag wird Tibau seinen bereits 17. Kampf für die UFC bestreiten – ein wahrlicher UFC-Veteran. Nach einer kleinen Siegesserie musste er sich bei UFC 148 dem unbesiegten Russen Khabib Nurmagomedov geschlagen geben. Tibau zählt zu den schwersten Leichtgewichten der UFC. Am Kampfabend steigt er teilweise mit bis zu 85 Kilogramm in den Käfig, obwohl er am Vortag mit 70 Kilogramm auf die Waage stieg.

Diego Brandao vs. Joey Gambino

In diesem Kampf könnt eine Niederlage zumindest für Joey Gambino (9-1) das Ende der UFC-Karriere bedeuten.

Bei UFC on FX 4 musste er in seinem UFC-Debüt in der ersten Runde im Guillotine Choke von Steven Siler abklopfen. Zuvor baute er sich eine Siegesserie über neun Kämpfe auf und besiegte dabei auch den Bellator-Kämpfer Kenny Foster.

Mit Diego Brandao (14-8) ging bei der 14. Staffel von „The Ultimate Fighter“ erstmals ein Brasilianer als Sieger der Reality-Serie hervor. Im Finale besiegte er Dennis Bermudez in einem spannenden Kampf in der ersten Runde mit einem Armbar. Für die Leistung gab es den Bonus für den Kampf sowie den Aufgabegriff des Abends. Bei UFC 146 musste er sich dann Darren Elkins nach Punkten geschlagen geben.

Sergio Moraes vs. Renee Forte

Zwei weitere Teilnehmer der brasilianischen Version der Reality-Serie werden das Vorprogramm auf FX einleiten. Renee Forte (7-1) wird dabei gegen Sergio Moraes (6-2) seinen ersten Kampf für die UFC bestreiten.

Moraes hat diesen bereits hinter sich. Bei UFC 147 verlor er im Finale der Staffel gegen Cezar Ferreira einstimmig nach Punkten. Dabei sprang Moraes für den verletzten Daniel Sarafian ein, der ihn im Halbfinale auf brutale Weise mit einem Flying Knee auf die Bretter schickte.

Auch Forte blieb an Sarafian hängen. Im Viertelfinale der Staffel musste er im Rear-Naked Choke des Brasilianers abklopfen und schied somit aus. Forte sollte bereits bei UFC 147 kämpfen, wurde aber aufgrund von Verletzungen anderer Kämpfer von der Card genommen.

Vorkämpfe (Facebook)

Für Luiz Cane (12–4 (1)) ist ein Sieg am Sonntag Pflicht. Von seinen letzten vier Kämpfen endeten alle in der ersten Runde durch TKO. Unglücklicherweise ging er dabei lediglich einmal als Sieger hervor. Zuletzt musste er sich vor heimischem Publikum bei UFC 134 Stanislav Nedkov geschlagen geben. Nun wird er vom Halbschwergewicht ins Mittelgewicht wechseln, um um den Verbleib in der UFC zu kämpfen.

Auf ihn wartet Chris Camozzi (17-5), der sich in einer deutlich angenehmeren Situation befindet. Mit zuletzt zwei Siegen in Folge kann er mit deutlich weniger Druck in den Kampf gehen. Nach einem Aufgabesieg gegen Dustin Jacoby besiegte er Nick Catone via TKO, nachdem der Ringrichter den Kampf wegen einer großen Platzwunde beendete.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Leichtgewichtskampf zwischen Reza Madadi (12-2) und Cristiano Marcello (12-4).

Madadi trat im April bei UFC on Fuel TV 2 in Schweden als Lokalmatador gegen Yoislandy Izquierdo an und brachte die Halle mit einem Aufgabesieg zum Kochen. Vor seinem UFC-Debüt besiegte er bei der schwedischen Veranstaltungsreihe Superior Challenge UFC-Veteranen wie Junie Browning, Carlo Prater und Rich Clementi.

Marcello war der wohl erfahrenste Teilnehmer der 15. „Ultimate Fighter“-Staffel. Als BJJ-Schwarzgurt, der bereits bei PRIDE FC kämpfte, kam er in der Reality-Serie allerdings nicht sonderlich weit. Schon in der ersten Runde musste er sich Justin Lawrence via KO geschlagen geben. Auch bei seinem UFC-Debüt bei der Finalshow der Staffel ging er gegen Sam Sicilia KO.

UFC 153: Silva vs. Bonnar
13. Oktober 2012
HSBC Arena in Rio de Janeiro, Brasilien

Hauptprogramm (ufc.tv)
Anderson Silva vs. Stephan Bonnar
Dave Herman vs. Antonio Rodrigo Nogueira
Fabio Maldonado vs. Glover Teixeira
Jon Fitch vs. Erick Silva
Phil Davis vs. Wagner Prado
Demian Maia vs. Rick Story

Vorprogramm (ufc.tv)
Rony "Jason" Mariano Bezerra vs. Sam Sicilia
Gleison Tibau vs. Francisco Trinaldo
Diego Brandao vs. Joey Gambino
Renee Forte vs. Sergio Moraes

Vorprogramm (Facebook)
Chris Camozzi vs. Luiz Cane
Reza Madadi vs. Cristiano Marcello