MMA Restliche Welt

Bigfoot Silva unterschreibt bei Bare Knuckle FC

Bigfoot Silva (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

39 und immer noch nicht müde. Antonio Silva hat auch drei Jahre nach seinem Ausscheiden aus der UFC noch nicht genug vom Kampfsport und wechselt erneut die Disziplin. Der Brasilianer unterschrieb einen Vertrag bei Bare Knuckle FC und wird noch in diesem Jahr als Bareknuckle-Boxer debütieren. Datum und Gegner sind noch nicht bekannt.

Antonio „Bigfoot“ Silva ist der nächste UFC-Veteran, der sich Bare Knuckle FC anschließt. BKFC-Präsident gab das in einer Pressemitteilung bekannt: „Wir sind sehr froh, Bigfoot Silva unter Vertrag zu nehmen. Er hat gegen die besten der Welt gekämpft und gewonnen. Wir haben ein paar spannende Paarungen, über die wir im Moment mit ihm sprechen. Ich erwarte großartige Kämpfe von Antonio.“

Der Brasilianer, der schon bei Strikeforce Siege über Fedor Emelianenko und Andrei Arlovski feierte, wechselte 2012 zur UFC und stieg dort insgesamt elf Mal in den Käfig. Dabei konnte er nur drei Siege feiern, die beiden gegen Travis Browne und Alistair Overeem brachten ihm 2013 sogar einen Titelkampf ein. Im Anschluss begann sein Stern zu sinken und Silva ging immer häufiger K.o. Nach drei Knockouts in Folge gegen Mark Hunt, Stefan Struve und Roy Nelson trennte sich die UFC von ihm.

Anschließend kämpfte Silva noch zwei Mal in Russland MMA, musste sich dem „Ural Hulk“ Ivan Shtyrkov und dem früheren Bellator-Champion Vitaly Minakov geschlagen geben. Nachdem er einen kurzen Ausflug ins Kickboxen machte und in China bei Glory gegen Schwergewichts-Champion Rico Verhoeven in den Ring stieg, steht nun Bare Knuckle auf dem Programm.