MMA Restliche Welt

Bellators Schwergewichts-Grand Prix steht fest

Bellator will 2018 mit einem 8 Mann Turnier einen neuen Schwergewichts-Champion küren. Die ersten vier Begegnungen wurden inzwischen veröffentlicht.

Den Startschuss gibt am 20. Januar 2018 bei Bellator 192 die Begegnung zwischen Chael Sonnen und Quinton "Rampage" Jackson. Zwei ehemalige UFC-Kämpfer also, die nun bei Bellator ein neues zuhause gefunden haben. Jackson musste sich zuletzt im Mai diesen Jahres Muhammed Lawal geschlagen geben, der ebenfalls am Turnier teilnimmt und auf den er also bei erfolgreichen Vorrundenkämpfen erneut treffen könnte. Sonnen dagegen ging siegreich aus seiner letzten Begegnung hervor: er konnte sich einen Punktsieg über Wanderlei Silva sichern.

Am 16. Februar wird in der zweiten Begegnung des Turniers Matt Mitrione auf Roy Nelson treffen und die weiteren beiden Vorrundenkämpfe zwischen PRIDE-Veteran Fedor Emelianenko und Ex-UFC Champion Frank Mir sowie zwischen dem aktuellen Halbschwergewichts-Champion Ryan Bader und Muhammed Lawal sind für April und Mai geplant.

In den Halbfinals trifft dann der Jackson/Sonnen-Sieger auf den der Begegnung zwischen Emelianenko und Mir sowie der Gewinner des Kampfes Mitrione/Nelson auf den Gewinner von Bader gegen Lawal. Das Finale soll schließlich im Dezember ausgekämpft werden.

Bisher hat Bellator noch keine offiziellen Ersatzkämpfer im Falle eines Ausfalls bekannt gegeben, allerdings werden laut Präsident Scott Cooker bereits Namen wie Shane Carwin, Cheick Kongo und Bobby Lashley in Erwägung gezogen. Im Turnier wird der neue Bellator Schwergewichts-Champion gekürt. Der Titel ist seit Mai 2016 vakant, als er Vitaly Minakov wegen inaktivität aberkannt wurde.