MMA Restliche Welt

Bellator verpflichtet James Thompson und Sokoudjou

Die letzte Bellator-Saison ist keine Woche alt, in zwei Wochen geht es schon mit der Sommer-Saison weiter. Für Bellator 121 am 6. Juni wurde gestern das Programm der Organisation bekannt gegeben. Dabei finden sich einige überraschende Namen im Programm, dafür musste der Titelkampf im Federgewicht gestrichen werden.

Grund dafür ist eine Verletzung von Champion Pat Curran (20-5). Curran zog sich im Training eine starke Zerrung in der Wade zu und musste daher seine Titelverteidigung gegen Herausforderer Patricio "Pitbull" Freire (21-2) absagen. Wann der Kampf nachgeholt wird, konnte noch nicht bekannt gegeben werden. Damit sind nicht nur Freires Titelambitionen beeinträchtigt, auch Daniel Straus (22-5) und Daniel Weichel (34-8) werden noch ein wenig auf ihren Titelkampf warten müssen.

Den Platz an der Spitze des Programms nehmen nun zwei Schwergewichte ein: Eric Prindle (8-5 (1)) und James Thompson (19-14 (1)). Thompson schwimmt momentan auf einer Welle des Erfolges, nachdem der Engländer zwischen 2007 und 2010 nur zwei seiner elf Kämpfe gewinnen konnte. Zuletzt trat der "Colossus" wieder vermehrt außerhalb der USA in den Ring und lieferte sich Duelle mit anderen Hünen des Schwergewichts. Nach Siegen gegen Mariusz Pudzianowski, Bob Sapp und Bobby Lashley legte Thompson 2013 eine Pause ein, von der er mit einem Sieg über Colin Robinson im März in den Ring zurückkehrte.

Anstatt in Kroatien auf Ante Delija zu treffen, misst sich Thompson nun mit dem einstigen Herausforderer auf den Bellator-Schwergewichtstitel Prindle. Die Nominierung des 37-Jährigen für den Hauptkampf einer Bellator-Veranstaltung wirft dabei einige Fragen auf. Prindle hat seit 2011 keinen Kampf mehr bei Bellator gewonnen und wäre komplett sieglos in diesem Zeitraum, wenn er nicht einen Zwölf-Sekunden-K.o. gegen Vince Lucero erreicht hätte. So wartet Prindle seit fünf Bellator-Kämpfen auf einen Sieg. Ob das gegen James Thompson gelingt, wird sich am 6. Juni zeigen.

Aber James Thompson ist nicht die einzige bekannte Neuverpflichtung von Bellator, auch Rameau Thierry Sokoudjou (14-12) ist zurück in den USA. Der 30-jährige Wandervogel trifft auf Terry Davinney (10-6). Die Sokoudjou-Verpflichtung kommt etwas überraschend, der "African Assassin" ging zuletzt gleich zweimal in Russland K.o. gegen Konstantin und Evgeny Erokhin und hat nur zwei seiner letzten sechs Duelle für sich entschieden.

Darüber hinaus finden die ausbleibenden drei Viertelfinalkämpfe im Halbschwergewichtsturnier statt. Mit Liam McGeary (7-0) steht der erste Halbfinalist bereits fest. Der Engländer sicherte sich bei Bellator 118 das Ticket für die Runde der letzten Vier. Diese Runde komplettieren die Gewinner der Begegnungen Austin Heidlage (7-0) gegen Luiz Philipe Lins (8-0), Edigius Valavicius (26-10) gegen Carlos Eduardo (11-3) und Rodney Wallace (21-8-1) gegen Kelly Anundson (7-2). Mit Robert "Bubba" McDaniel (21-8) steht zudem ein weiterer Ex-UFC-Kämpfer in den Vorkämpfen. Der TUF-Teilnehmer trifft auf Matt Jones (4-7).

Das Programm von Bellator 121 im Überblick:

Bellator 121: Thompson vs. Prindle
6. Juni 2014
Thackerville, Oklahoma, USA

James Thompson vs. Eric Prindle
Rameau Thierry Sokoudjou vs. Terry Davinney

Turnierviertelfinale im Halbschwergewicht
Austin Heidlage vs. Luiz Philipe Lins
Edigius Valavicius vs. Carlos Eduardo
Rodney Wallace vs. Kelly Anundson

Stephen Banaszak vs. Trestno Thomison
Cortez Coleman vs. Joe Vedepo
Jamelle Jones vs. Ray Sloan
Robert McDaniel vs. Matt Jones
Steve Garcia vs. Cody Walker
William Florentino vs. Guillermo Martinez Ayme