MMA Restliche Welt

Bellator verpflichtet Jake „Jack Swagger“ Hager

Jake "Jack Swagger" Hager (Foto: Wikimedia Commons)

Was die UFC kann, kann Bellator schon lange. Nachdem in der Vergangenheit immer wieder Bellator-Kämpfer in den Wrestling-Ring und Wrestler in den Bellator-Käfig wechselten, hat die Organisation nun ein weiteres Schwergewicht verpflichtet, dass früher für die WWE in den Ring stieg: Jake Hager, in Wrestling-Kreisen als „Jack Swagger“ bekannt.

Zwölf Jahre nach seinem letzten echten Kampf wird Jake Hager wieder einen sportlichen Wettkampf bestreiten. Der 35-Jährige verbrachte den Großteil der vergangenen elf Jahre bei der Wrestling-Liga WWE, wo er als „Jack Swagger“ den Titel als World Heavyweight Champion erringen konnte. Hager spielte dabei anfangs die Rolle eines arroganten College-Ringers, später als „Real American“ die eines Anhängers der amerikanischen Tea-Party-Bewegung.

Anders als UFC-Kämpfer Phil „CM Punk“ Brooks kann Hager eine erfolgreiche Karriere als Amateurringer vorweisen. An der University Of Oklahoma konnte er in seinem letzten Jahr am College den 7. Platz der College-Meisterschaften erreichen und wurde als All-American der Klasse bis 285 Pfund ausgezeichnet. Mit 30 Schultersiegen innerhalb einer Saison stellte er einen schulinternen Rekord auf.

Hager hatte die WWE Anfang des Jahres um eine Vertragsauflösung gebeten und dabei schon Interesse an MMA-Kämpfen angedeutet. Nun macht der 35-Jährige ernst. Sein MMA-Debüt wird für 2018 erwartet.