MMA Restliche Welt

Bellator unternimmt neuen PPV-Anlauf

Eddie Alvarez vs. Michael Chandler III am 17. Mai. (Foto: Bellator MMA)

Bellator kann es einfach nicht lassen. Nachdem der erste Versuch, eine Pay-Per-View-Veranstaltung auf die Beine zu stellen, gründlich misslang, soll es am 17. Mai besser laufen. Garant dafür soll der dritte Teil der Leichtgewichtssaga zwischen Champion Eddie Alvarez und Ex-Champion Michael Chandler sein.

Der Kampf am 17. Mai könnte zum letzten Bellator-Kampf Alvarez' (25-3) werden. Der 30-Jährige hat bereits öffentlich zugegeben, einen Wechsel in die UFC anzustreben und hinter den Kulissen wohl die Zusage erhalten, unabhängig vom Ausgang des dritten Kampfs gegen Chandler die Freigabe zu bekommen. Alvarez steht seit der ersten Bellator-Veranstaltung im April 2009 im Kader und gewann in den letzten vier Jahren zehn seiner elf Kämpfe und den Leichtgewichtstitel. Die einzige Niederlage brachte ihm Michael Chandler (12-1) bei Bellator 58 bei. Nach drei hart umkämpften Runden konnte ihm der Herausforderer in der vierten Runde mit einem Rear-Naked Choke den Gürtel abnehmen.

Während sich Alvarez im Anschluss an zwei Erfolge über Shinya Aoki und Patricky Freire lieber mit der Rechtsabteilung Bellators duellierte, zeigte sich Chandler als würdiger Champion und verteidigte den Titel gegen Rick Hawn und David Rickels, für die er zusammen genommen keine neun Minuten brauchte. So kam es im vergangenen November schließlich zum lang erwarteten Rückkampf der beiden Top-Kämpfer bei Bellator 106.

Die Veranstaltung, die als erster Pay-Per-View in die Geschichte Bellators eingehen sollte, geriet beinahe zum Fiasko, nachdem mit Tito Ortiz die eine Hälfte des Hauptkampfs eine Woche vor der Veranstaltung verletzungsbedingt absagen musste. Chandler und Alvarez holten die Kohlen jedoch mit einer fantastischen Leistung und einem absoluten Top-Kampf wieder aus dem Feuer. Nach fünf abwechslungsreichen und knappen Runden konnte sich Alvarez am Ende den Gürtel nach geteiltem Punktentscheid wieder umschnallen.

Der 17. Mai könnte zukunftsweisend für die weiteren Jahre Bellators werden. Während das Kapitel "Alvarez" endet, kann das neue Kapitel "Pay-Per-View" neue Türen für Bjorn Rebney und Co. öffnen.