MMA Restliche Welt

Bellator MMA nimmt Mike Goldberg und Mauro Ranallo unter Vertrag

Mike Goldberg

Die Kämpfe von Bellator MMA werden ab dem 24. Juni von bekannten Stimmen begleitet. Wie die Organisation am Dienstag bekanntgab, hat man sich die Dienste von Mike Goldberg und Mauro Ranallo gesichert.

Mike Goldberg war fast 20 Jahre lang Kommentator bei der UFC, hat mit Joe Rogan den Großteil der Veranstaltungen kommentiert. Ende 2016 musste er die UFC dann aber überraschend verlassen, da man sich dafür entschieden hatte, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Mauro Ranallo wurde durch seine Arbeit bei Pride FC bekannt, wo er an der Seite von Bas Rutten kommentierte. Darüber hinaus war er später als Kommentator von Strikeforce aktiv und ist heute noch bei Glory und Invicta FC zu hören.

„Mike Goldberg und Mauro Ranallo sind zwei der besten in diesem Geschäft und ich könnte nicht glücklicher darüber sein, dass sie sich der Bellator-Familie anschließen“, so Bellator-Geschäftsführer Scott Coker in einer Pressemitteilung. „Neben der Veranstaltung am 24. Juni freuen wir uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten und zukünftige Übertragungen auf Spike TV noch aufregender für unsere Zuschauer zu gestalten, indem wir unserem bereits ausgezeichneten Übertragungsteam noch mehr Tiefe verleihen.“

Neben Goldberg und Ranallo sollen die Bellator-Kommentatoren Jimmy Smith und Jenn Brown im Team bleiben. In welchen Paaren zukünftig bei Bellator kommentiert wird, ist noch nicht bekannt.

Erstmals zu hören sein sollen Goldberg und Ranallo bei Bellator 180 am 24. Juni. Dort werden Chael Sonnen und Wanderlei Silva im Hauptkampf aufeinandertreffen. Außerdem kommt es zum Duell zwischen Fedor Emelianenko und Matt Mitrione.