MMA Restliche Welt

Bellator-Kämpfer Joe Camacho verstorben

Joe Camacho (Foto: Joe Camacho´s Facebookseite)

Knapp eine Woche nach dem Tod von Shane Del Rosario müssen die MMA-Fans nun einen weiteren Trauerfall hinnehmen. Der erfahrene MMA Kämpfer Joe Camacho verstarb nach einem Herzinfarkt im Alter von nur 41 Jahren.

Camacho kam am Wochenende von einem Turnier der „Nordamerikanischen BJJ Federation“ nachhause. Sein Cousin Charlie Valencia erzählte sherdog.com, dass Camacho seiner Freundin und ihm sagte, dass er sich nicht wohl fühle. Nach dem Essen ging das Paar zu Bett. Um vier Uhr morgens hörte sein Cousin die Hilfe-Rufe der Freundin. Man rief sofort den Notarzt. Die Ärzte konnten jedoch nur noch den Tod durch Herzversagen feststellen.

Camacho war ein BJJ-Schwarzgurt und seit 1999 MMA-Profi. Er hatte eine Kampfbilianz von 13-19-3. Zuletzt unterlag er Cleber Luciano bei Bellator 106 nach Punkten.