MMA Restliche Welt

Bellator Dynamite 2: „Rampage“ gegen Satoshi Ishii im Catchweight

Quinton „Rampage“ Jackson ist zurück in Aktion. Der einstige UFC-Champion, der nach einem mehrmonatigen juristischen Disput mit Bellator und der UFC wieder für die Organisation Scott Cokers antritt, hat nun seinen ersten Kampf anstehen. Bei Dynamite 2 wird der 37-Jährige auf Satoshi Ishii, den japanischen Judo-Olympiasieger von 2008, treffen. Das Duell findet am 24. Juni im Catchweight bis 215 Pfund statt.

Endlich kann Quinton Jackson (36-11) seine Konflikte wieder im Käfig anstatt in Büros und Anwaltskanzleien austragen. Am 24. Juni, vierzehn Monate nach seinem Kampf gegen Fabio Maldonado bei UFC 186 darf Jackson wieder die Faustschützer anziehen und im Käfig das tun, was er am besten kann. In den vergangenen Monaten war „Rampage“ nämlich eher damit beschäftigt, mit Juristen über seinen Wechsel von Bellator zurück in die UFC zu verhandeln.

Jackson verließ die UFC im Jahr 2013 und heuerte bei der Konkurrenz an, wo er in drei Kämpfen gegen Joey Beltran, Christian M’Pumbu und Muhammed Lawal ungeschlagen bleiben konnte. Nachdem ihm bei den Verhandlungen Pay-Per-View-Anteile von Seiten Bellators versprochen wurden, die Organisation aber keine derartigen Veranstaltungen abhielt, sondern bis heute im Free-TV auf Spike sendet, fühlte sich der Amerikaner hintergangen und erklärte seinen Vertrag mit der Organisation für nichtig.

Eine Rückkehr zur UFC folgte, in deren Verlauf ihm Bellator jedoch zahlreiche Steine in den Weg legte und sogar per einstweiliger Verfügung einen Kampf verhindern wollte. Nachdem die juristischen Hindernisse zwischen Jackson, Bellator und der UFC nun beiseitegeschafft wurden, wartet nun wieder eine Hürde im Käfig auf das Halbschwergewicht.

Satoshi Ishii (14-5-1) stellt sich Jackson in den Weg. Der Japaner wechselte nach seinem Gesamtsieg im olympischen Judo-Turnier in Peking 2008 zum MMA und bestritt seitdem 20 Kämpfe. Dabei stand der 29-Jährige bereits mit Fedor Emelianenko, Pedro Rizzo und Tim Sylvia im Ring. Zuletzt lief es eher durchwachsen für Ishii. Nachdem er sich gleich zwei Mal Mirko Filipovic geschlagen geben musste, konnte er mit zwei Siegen bei der Inoki-Genome-Federation auf die Siegerstraße zurückkehren, bevor er bei Premiere von Rizin FF von Jiri Prochazka ausgeknockt wurde.